Saaser Hüttentour (4 Tage)

Saaser Hüttentour (4 Tage)

5-tägige Weitwanderung im Wallis in hochalpiner Landschaft umgeben von 18 Viertausendern. Die Etappen führen die Wanderer von Hütte zu Hütte und der Anspruch steigert sich mit jedem Tag. Somit sind die ersten Etappen auch für Anfänger und Kinder geeignet, die letzten beiden Etappen allerdings eher  erfahrenen und trittsicheren Wanderern. Man bewegt sich größtenteils zwischen 2000 und 3000 Metern und befindet sich in unmittelbarer Nähe sehr bekannter Gipfel wie Weissmies, Dom, Allalinhorn und Nadelhorn.

Die gesamte Tour erstreckt sich über 5 Tage und umfasst 65 Kilometer und ca. 5000 Höhenmeter. Aus Zeitgründen entscheiden wir uns für eine 4-Tages-Variante und lassen die erste Etappe von Gspon zur Weissmieshütte damit weg. Da man nach fast jeder Etappe ins Tal absteigt, um die Talseite zu wechseln, kann man die Tour je nach Belieben für sich zusammenstellen.

Die Hüttentour verläuft entlang des Saastals und endet im weltberühmten Winterskiort Saas-Fee. Wir tauchen einerseits in die Walliser Architektur mit den typischen Steinhäusern ein, andererseits kommen wir sehr nah an zahlreiche Gletscher (einen überqueren wir sogar für ein kurzes Stück). Die teilweise sehr abgeschiedenen und exponiert liegenden Hütten vermitteln einen das Gefühl, ganz weit weg von der Zivilisation zu sein und bieten uns jeden Morgen einen spektulären Sonnenaufgang und nachts einen unglaublich klaren Sternenhimmel.

Auf dieser Seite findest Du die Übersicht über alle Etappen der Saaser Hüttentour. Ausserdem habe ich Dir Tipps für die Organisation zusammengefasst und auch eine Übersicht über Kosten und Gepäck.
 

Ein paar Zahlen (4-Tages-Variante)

 
  • Aufstieg: 3900 Meter Höhenunterschied
  • Abstieg: 3200 Meter Höhenunterschied
  • Gesamtstrecke: 40 km
  • Gesamtdauer: 20 Stunden Gehzeit
  • Anzahl Wandertage: 4

Die genaue Route

 

TagAusgangspunktEndpunktStreckeAufstiegAbstiegDauer
1KreuzbodenAlmagellerhütte10 km889 HM64 HM4:20 Stunden
2AlmagellerhütteBritanniahütte12.4 km1304 HM991 HM6:00 Stunden
3BritanniahütteMischabelhütte12.4 km1660 HM575 HM6:00 Stunden
4MischabelhütteSaas-Fee5.1 km23 HM1547 HM3:30 Stunden
Summe39.9 km3876 HM3177 HMca. 20 Stunden

An- und Abreise

Die Tour startet an der Seilbahnstation in Saas Grund. Die Anreise erfolgt über Visp – von dort geht es für ca. 50 Minuten mit dem Postauto weiter, wobei unzählige Kehren und Höhenmeter überwunden werden. Diese Busse verkehren sehr regelmässig, so dass das Saaser Tal sehr gut zu erreichen ist. Diese Fahrt ist sehr eindrücklich und bereits ein toller Einstieg in die Tour! Wer mit dem Auto anreist, lässt dieses am besten im Parkhaus von Saas-Fee stehen und fährt von dort mit dem Postauto in wenigen Minuten nach Saas Grund. 

Mögliche Einstiegs- und Ausstiegspunkte der Tour

Wer die Tour verkürzen möchte, findet bei jeder Etappe einen Einstiegs- und auch Ausstiegspunkt, da wir uns immer in der Nähe eines Talorts oder einer Seilbahn befinden. Zudem steigen wir bei jeder Etappe ins Tal ab, um die Talseite zu wechseln. Dies ist besonders für die Verpflegung hilfreich, da wir uns so immer wieder in einem Supermarkt eindecken können.

Kosten

Die Übernachtungskosten (inkl. HP) für die Hütten belaufen sich auf ca. CHF 70 für Alpenvereinsmitglieder und CHF 85 für Nicht-Mitglieder. Hinzu kommen Kosten für Getränke/Snacks/Kuchen auf den Hütten (ca. CHF 10-20/Person/Tag). Als letztes kommen noch Kosten für die Seilbahn für einige der Etappen dazu (die ich auch unbedingt empfehlen würde, um die Etappen zu verkürzen).

Somit kannst du mit ca. CHF 100-CHF 120 pro Person pro Tag rechnen.

Verpflegung

Die Hütten bieten ein Abendessen mit 4-Gängen und ein Frühstück. Für den ersten Tag haben wir uns ein Sandwich von zuhause für die Mittagspause mitgenommen. Am 2. und 3. Tag waren wir zur Mittagszeit im Tal und haben uns im Supermarkt von Saas-Almagell und Saas-Fee verpflegt. Am 4. Tag beenden wir die Tour um die Mittagszeit und konnten uns vor der Heimfahrt auch im Supermarkt und einer der Bäckereien von Saas-Fee verpflegen. Somit muss kein Essen getragen werden und es reicht ein kleiner Vorrat an Snacks. 
 

Wasser

Wasser kann unterwegs meist aufgefüllt bzw. gekauft werden. Da wir bei einigen Etappen jedoch sehr lange unterwegs waren und es auch sehr heiss war, hatten wir jeder immer 1,5l Wasser dabei. In den Talorten gibt es zahlreiche Brunnen und auch an den Seilbahnstationen kann man die Flasche auffüllen. Auf den Hütten bekommt man 1l Marschtee pro Person. Wer mehr Trinkwasser benötigt, kann dies dort erwerben.

Beste Jahreszeit

Die beste Wanderzeit für den Saaser Hüttenweg ist Anfang Juli bis Mitte September. Ausserhalb dieser Monate liegt einerseits zu viel Schnee und andererseits sind die meisten der Hütten geschlossen. Die Hütten haben bis Mitte September geöffnet (Ausnahme: Weissmieshütte bis Anfang Oktober).

Die besuchten Hütten

Hier habe ich dir eine Übersicht aller von uns besuchten Hütten mit Detailinformationen. Am besten buchst du die Hütten ein paar Monate im Voraus, vor allem, wenn du an einem Samstag übernachten möchtest.
 

HütteAlmagellerhütteBritanniahütteMischabelhütte
Anzahl Betten120101100
Höhe2894m3030m3340m
Dusche vorhandenneinneinnein
Steckdose vorhandenjajaja
Empfang vorhandenausserhalb der Hüttehinter der Hüttein der Hütte
Hüttenschlafsacknotwendignotwendignotwendig
Kommentarsehr nette Bedienung, fast nur Bergsteigerfast nur Bergsteiger, Sonnenaufgang vom Klein-Allalin-Gipfel (5 min von Hütte)extrem freundliche und viel lachende Hüttenangestellte, fast nur Bergsteiger

Packliste

Für mehrtägige Wanderungen empfiehlt es sich, den Rucksack so leicht wie möglich zu packen. Bei dieser Tour können wir zudem regelmässig unsere Snacks/Sandwiches im Supermarkt auffüllen, so dass wir nur wenig Verpflegung mitnehmen müssen. 

Anbei unsere Packliste pro Person: 

  • 24 l Rucksack (teilweise Lite Rucksäcke) inklusive Regenschutz
  • Regenschirm (190g) – sofern Regen vorhergesagt
  • Knöchelhohe Wanderschuhe
  • Wanderstöcke (z.B. Black Diamond Distance Carbon Z)
  • Regenjacke und -hose
  • 1 lange Wanderhose
  • 1 kurze Hose
  • 2 Kurz-Arm-T-Shirts (1 zum Wandern, 1 zum Wechseln/Schlafen am Abend)
  • 1 Lang-Arm-T-Shirt
  • 1 Fleece
  • 1x Buff/Tuch/Basecap,  1 Sonnenbrille
  • 1x Wandersocken, 1x normale Socken für abends zum Wechseln
  • 2 Unterhosen
  • 1 Daunenjacke/Daunenweste
  • 1x dünne Handschuhe und Mütze
  • Bei Schnee: Gamaschen und Spikes/Grödel
  • Erste-Hilfe-Set und Pflaster
  • Sonnencreme, Zahnpasta, Zahnbürste, Pflegecreme
  • 1,5 l Wasserflasche/Person
  • Snacks (können jeden Tag nachgekauft werden)
  • 1x Seidenschlafsack/Inlay
  • 1x Handy, Kopfhörer, 1 Ladegerät (Powerbank haben wir nicht benötigt, da alle Unterkünfte Steckdosen hatten)
  • Bargeld & Ausweise, Kreditkarten, DAV-/SAC-Mitgliedskarte

Signalisation

Die Tour ist sehr gut ausgeschildert. Man sollte aber immer wissen, wie das nächste Zwischenziel heisst, da das Tagesziel teilweise nicht angeschrieben ist.

Anspruch/Schwierigkeit

Die Schwierigkeit der Tour erhöht sich mit jeder Etappe, so dass man sich erstmal schön gemütlich einlaufen kann, bevor man dann zur Britanniahütte und später zur Mischabelhütte wandert. Der Zustieg zur letzten Hütte ist mit T4 nur erfahrenen und vor allem trittsicheren Wanderern vorbehalten und sollte bei schlechtem Wetter unbedingt vermieden werden!

Bargeld/Kreditkarte

Alle Hütten akzeptieren Kreditkarten (teilweise mit Zuschlag). Nimm aber trotzdem genügend Bargeld mit, falls die Kreditkartenzahlung mal nicht funktionieren sollte.

Brauchst Du Hilfe bei der Planung Deiner Tour oder soll ich die Tour für Dich organisieren? Melde Dich gerne bei mir (off_the_trail@yahoo.com).

Tag 1:
Kreuzboden - Almagellerhütte

Anstrengende Etappe aufgrund der Schneeverhältnisse beim Aufstieg zur Almagellerhütte. Tolle Blicke!

saaser_hüttentoiur_tag_1_almagellerhütte_

Tag 2: Almagellerhütte - Britanniahütte

Hochalpine Etappe zur spektakulär gelegenen Britanniahütte umgeben von zahlreichen Viertausendern.

saaser_huettentour_tag3_britanniahuette_mischabelhuette_

Tag 3:
Britanniahütte - Mischabelhütte

Der wohl spannendste Hüttenzustieg der Schweiz führt uns zur Mischabelhütte auf 3340m.

saaser_huettentour_tag3_britanniahuette_mischabelhuette_

Tag 4: M
Mischabelhütte - Saas-Fee

Nach einem eindrücklichen Sonnenaufgang hochkonzentrierter und langer Abstieg nach Saas-Fee.

saaser_huettentour_mischabelhuette_saas_fee_

Offenlegung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Saas-Fee Tourismus entstanden. Meine Meinung, Ansichten und Tipps bleiben davon unbeeinflusst, der Tourismusverband hat keinerlei Vorgaben zur Berichterstattung gemacht.

saas-fee-

Ein Gedanke zu „Saaser Hüttentour (4 Tage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »