Packliste Mehrtageswanderung

Packliste Mehrtageswanderung

Hier findest Du meine Ausrüstungsliste für Mehrtageswanderungen mit Übernachtung in Hütten. Ich optimiere mein Gepäck aufs absolute Minimum, da bei längeren Touren bekanntlich jedes Gramm zählt. Unterwegs merkt man dann oft, wie wenig man eigentlich wirklich benötigt. Je leichter der Rucksack, umso schneller ist man unterwegs und um so mehr kann man die Wanderung genießen!

Anbei meine Packliste für Mehrtagestouren: 

-28l-Rucksack inklusive Regenschutz (ich nutze das Lite Model von Deuter)
-Knöchelhohe Wanderschuhe (ich mag das Modell Meindl Litepeak Lady)
-Wanderstöcke (ich bin ein großer Fan von Black Diamond Distance Carbon Z – nur 150g/Stock)
-1 x Hausschuhe, sofern es auf den Hütten keine hat (die weissen von den Wellness-Hotels sind super und extrem leicht)
-Regenjacke und -hose (mein Modell von Mammut ist leicht und robust)
-1 lange Wanderhose
-1 kurze Hose
-2 Kurz-Arm-T-Shirts (1 wird getragen und regelmäßig gewaschen, 1 für die Hütte/nachts)
-ggf. 1 (Thermo-) Langarmshirt (je nach Wettervorhersage)
-1 Fleece
-1 Mütze & 1 x Handschuhe (je nach Wettervorhersage dünne oder dicke), 1x Buff/Tuch/Basecap
-1x Wandersocken, 1x normale Socken für abends zum Wechseln
-2 Unterhosen
-1 dünne Daunenjacke/Daunenweste
1. Hilfe-Set und Pflaster, ggf. Rettungsdecke
-Sonnencreme, Zahnpasta, Zahnbürste, kleines Microfaser-Handtuch, 1x kleines Duschgel (sofern Dusche vorhanden), Pflegecreme, ggf. Kontaktlinsenflüssigkeit, 1x leichtes Deo, 1x Lippenschutzbalm, Bürste/Kamm, ggf. Damenhygieneartikel, individuelle Medikamente
-1,5 l Wasserflasche/Person, ggf. Wasserfilter
-Snacks
-1x Handy, Kopfhörer, 1 Powerbank, Ladekabel, Karte
-1x Sonnenbrille
Hüttenschlafsack (Seide)
-Bargeld, Geldkarte, Ausweis, DAV/SAC Mitgliedskarte
-ggf. Wanderführer, 1 Stift, Blätter mit ausgedruckter Detailplanung/Routenbeschreibung
-ggf. Stirnlampe und Taschenmesser
-Müllsack
-Regenschirm (190g), den hab ich immer dabei und er hat sich bewährt. Bei starkem Regen ist er gegenüber Regenjacken klar im Vorteil und erhöht den Komfort beim Wandern. Bei Regen wird die Regenjacke, -hose und der Rucksackschutz natürlich auch benutzt und der Schirm vermeidet, dass man direkt den Regen abbekommt. Ich habe meinen Schirm in einem lokalen Supermarkt gekauft – es braucht nicht zwingend das teure Modell aus dem Outdoorgeschäft. 

Kommentare sind geschlossen.