Winterklettersteig Saas-Grund

Winterklettersteig Saas-Grund

anspruchsvoll (C) | 1 h | 97 HM

Der 2002 errichtete Übungsklettersteig ist ein knackiger Klettersteig direkt oberhalb des Dorfes Saas-Grund mit dem Schwierigkeitsgrad C. Aufgrund der Talnähe und Dauer kann der Klettersteig auch bei unsicherer Wetterlage oder am An- oder Abreisetag eingeplant werden. Der Klettersteig kann auch im Winter begangen werden, dann allerdings nur mit einem Bergführer.

[Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Saas-Fee Tourismus]
 
winterklettersteig-saas-grund-

Einstieg direkt am Dorfrand von Saas-Grund

Ich bin bereits am Vortag bei meiner Schneeschuhtour zur Weissmieshütte am Einstieg des Mini-Klettersteiges vorbeigekommen, da mir die Leiter am Felsen auffiel. Ich hatte bereits früher schon von diesem Klettersteig gelesen, den man mit einer Leiter in der Hand erreicht. Heutzutage trägt man die Leiter nicht mehr durchs Dorf, sondern besorgt sich den Schlüssel, um das Schloss vor Ort zu öffnen.
Ich treffe am Vormittag den Bergführer der Alpinschule Guide Allalin, der mich heute auf dem Mini-Klettersteig begleiten wird. Wir folgen der asphaltierten Straße und erreichen nach wenigen Minuten den Einstieg. Hier legen wir unsere Klettersteig-Ausrüstung an und schon kann es losgehen. Die Leiter wurde montiert, um zu verhindern, dass unerfahrene Klettersteiggeher einsteigen oder aber Touristen, die hier vorbeikommen. So erreicht man den Einstieg zum Klettersteig nur, wenn die Leiter eingehängt ist und man so die ersten Meter überwinden kann. 

 

winterklettersteig-saas-grund-
winterklettersteig-saas-grund-

Nachdem die Leiter überwunden ist, folgt eine kurze Querung auf einige Holzbalken – bei Schnee und Eis eine rutschige Angelegenheit. Hier lohnt es sich, die passenden Schuhe mit einer Profilsohle zu tragen.

winterklettersteig-saas-grund-
winterklettersteig-saas-grund-

Es folgen typische Klettersteigelemente und so geht es auf zahlreichen Metalltritten stetig bergauf. Der Blick auf das Dorf und die umliegende Bergwelt ist wirklich eindrücklich und es ist ein ganz besonderes Erlebnis, einen Klettersteig im Winter zu machen. 

winterklettersteig-saas-grund-
winterklettersteig-saas-grund-

Nachdem wir eine Leiter überwunden haben, könnte man links zur Abseilstelle abbiegen. Die 50m-Abseilstelle (davon 40 Meter freihängend) bietet eine richtige Portion Nervenkitzel und darf nur in Begleitung eines Bergführers begangen werden. Dieser hilft den Klettersteiggehern beim Einrichten an der Abseilstelle und ist sicherlich vor allem bei Schulklassen und Gruppen das Highlight des Klettersteigs.

winterklettersteig-saas-grund-
winterklettersteig-saas-grund-

Die Schlüsselstelle ist eine Plattenpassage

Wir überwinden mehrere Metall-Leitern und schrauben uns am Fels immer höher. Es folgt die Schlüsselstelle oberhalb des Abseilturms – eine nach außen drückende Plattenpassage, die etwas unangenehm zu überwinden ist, da man schräg nach oben queren muss. Diese Stelle würde ich Anfängern nicht empfehlen, aber der Klettersteig wird als Übungsklettersteig empfohlen. Diese Stelle wird mit der Schwierigkeit D bewertet und ist ein kurzes Stück von ca. 5 Metern Höhe.  

winterklettersteig-saas-grund-
winterklettersteig-saas-grund-

In den nächsten Minuten müssen wir immer wieder Grasbüschel überqueren. Da auf diesen Schnee liegt, sollte man seine Tritte vorsichtig wählen, um gut zu stehen. Der Klettersteig ist jedoch durchgehend mit einem Stahlseil gesichert, so dass man sich immer gut bei Bedarf am Seil festhalten kann.

winterklettersteig-saas-grund-
winterklettersteig-saas-grund-

Die verbleibenden Meter sind ausreichend mit Metalltritten gesichert und fallen für mich in den Bereich „Genuss“. Der letzte Felsen muss mit einem großen Schritt überwunden werden, da die Seite gewechselt werden muss. Schließlich quere ich das letzte Stück entlang des Felsens und stehe schon am Ende des Klettersteigs.

Der Abstieg im Winter ist etwas abenteuerlich, da durch die bisher geringe Schneemenge der Wanderweg zwar mit Schnee bedeckt ist, aber darunter teilweise vereist ist. So wählen wir eine Auswahlroute ein wenig neben dem Weg, um sicher ins Tal zu gelangen.

winterklettersteig-saas-grund-

ECKDATEN

Länge1 Stunde
SchwierigkeitC
LageSaas-Grund, Wallis
Tour durchgeführt imJanuar 2023
Zustiegin 5 Minuten zu Fuß zum Einstieg von der Talstation der Hohsaas-Seilbahn
BuchempfehlungKlettersteige Schweiz

Infos und Tipps für Deine Reise ins Saastal

Anreise

  • Das Saas-Tal kann unkompliziert mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Die Anreise aus Schweizer Grossstädten wie Zürich, Basel oder  Genf dauert knapp 3 Stunden. Halbstündlich fährt das Postauto von Visp mit einer Dauer nach Saas-Grund und von dort weiter nach Saa- Almagell (Station „Saas-Almagell Sportplatz“) zum Start der Schneeschuhwanderung. Die Fahrt ist ein Erlebnis für sich, wenn der Postautofahrer die Gäste persönlich in 4 Sprachen begrüsst und bei jeder Kurve das Posthorn ertönen lässt.
  • Wer mit dem Auto anreist, findet ausreichend Parkplätze an der Talstation Saas-Grund oder auch im Dorf. Falls D in Saas-Fee übernachtest, gibt es zahlreiche Parkplätze in den Parkhäusern am Eingang vom autofreien Bergdorf. In überschaubaren Saas-Fee kann man sich dann mit einem Elektroauto vom Hotel abholen lassen oder aber mit dem Gepäck direkt in wenigen Minuten zur Unterkunft laufen.

Transport vor Ort

  • Gäste erhalten eine kostenlose SaastalCard, mit welchem Du uneingeschränkt das Postauto im Saastal benutzen kannst.

Mini-Klettersteig Saas-Grund

Für den Einsteig benötigt man eine Leiter, welche am Einstieg mit Kette und Schloss gesichert ist. Den Schlüssel bekommt man im Sommer gegen eine Gebühr (CHF 20) und ein Depot (CHF 30) im Hotel Alpha oder bei Zurbriggen Sport. Im Winter kann der Klettersteig nur mit Bergführer begangen werden. Angeboten wird dies von der Bergschule GuideAllalin und eignet sich besonders für Gruppen, Firmenevents oder Schulklassen.

Unterkunft Saas-Fee

Das Saastal ist eine der bekanntesten Tourismusdestinationen der Schweiz und bietet eine Vielfalt an Unterkünften für jedes Budget.

  • Falls Du ein stilvolles Hotel mit einem tollen Wellness-Angebot suchst, kann ich Dir das Wellnesshotel Schweizerhof empfehlen. Dies bieten neben einem unglaublich feinen Frühstück und einer sehr ruhigen Lage direkt im Dorfkern ein umfangreiches Wellness-Angebot mit Whirlpool, mehreren Saunen und einem Swimmingpool.
  • Als großer Fan von Jugendherbergen habe ich mir natürlich auch das Wellness Hostel Saas-Fee angeschaut, welches direkt am Bahnhof gelegen ist. Das 2014 eröffnete Haus verbindet eine günstige Unterkunftsmöglichkeit mit einer Wellnessanlage. Das Haus erinnert überhaupt nicht an eine Jugendherberge, sondern eher an ein Designerhotel. Für Familien und preisbewusste Reisende bietet die Herberge eine tolle Möglichkeit, in Saas-Fee zu übernachten. Hier sollte man aber frühzeitig reservieren, da die Unterkunft extrem beliebt ist. Auch das Hostel bietet eine umfangreiche Wellness- und Badeanlage, die auch von externen Gästen besucht werden kann. Ein Großteil der Wellness-Anlage ist verglast und bietet einen tollen Blick auf die Gorge Alpin-Schlucht. Bei meinem Besuch fing es sogar an zu schneien, was eine magische Stimmung schafft, während man sich im Ruheraum auf bequemen Liegen ausruhen kann.

Restaurants Saas-Fee

  • Wer ein wirklich besonderes und romantisches Restaurant sucht, dem kann ich die Schäferstube sehr ans Herz legen. Simone und David verwöhnen Dich auf unglaublich herzliche Art und Weise in ihrem kleinen Waliser Refugium. Daniel bringt in fast jedes Gericht einen Hauch von Österreich ein und nicht nur der Apfelstrudel mit Vanillesauce ist ein Traum. Ich habe schon lange nicht mehr so fein gegessen und bin so freundlich bewirtet worden! Unbedingt reservieren, da nur wenige Tische im Innenraum sind. Gehobenes Preisniveau.
  • Wer typische Schweizer Küche sucht und Fan von knusprigen Röstis oder Fondue ist, der ist im Restaurant „Zur Mühle“ sehr gut aufgehoben. Der perfekte Ort für ein romantisches Dinner zu zweit oder auch in größerer Runde mit Freunden oder der Familie. Sehr zentral gelegen und auch einen überaus interessanten Innenraum, in welchem man jedes einzelne Detail bestaunen kann. Empfehlenswert ist hier auch die Cremeschnitte – war die lecker! Mittleres Preisniveau.

Offenlegung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Saas-Fee Tourismus entstanden. Meine Meinung, Ansichten und Tipps bleiben davon unbeeinflusst, der Tourismusverband hat keinerlei Vorgaben zur Berichterstattung gemacht.

saas-fee-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »