Suonenwanderung Bisse du Milieu und Bisse Vieux in Haute-Nendaz

Suonenwanderung Bisse du Milieu und Bisse Vieux in Haute-Nendaz

einfach | 3:20 h | 11.2 km | ↑ 298 Hm ↓ 188 Hm

e

Nach unserer Wanderung entlang der spektakulären Bisse du Ro in Crans-Montana wünschen sich die Kinder eine erneute Wanderung an einer weiteren der sagenhaften Suonen, damit sie entlang des Wassers spielen können. Sie suchen sich eine Rundwanderung aus, an der man über 10 Kilometer direkt an einer Suone entlangwandert. 

Nach unserer Übernachtung in der sehr zentral gelegenen Jugendherberge in Sion starten wir am Morgen mit dem Postauto nach Haute-Nendaz. Von diesem Ort hatten wir bisher noch nie gehört und wir sind erstaunt, als wir plötzlich in einem mondänen Ferienort landen. Wir sind beeindruckt von der Architektur der riesigen Häuser. Im Frühling ist hier eher nichts los – in der Hochsaison wird es wohl anders aussehen. 

Bisse du Milieu
Bisse du Milieu

Wir steigen an der Bushaltestelle Haute-Nendaz station Poste aus und irren ein wenig herum. Dann endlich finden wir den Weg (App mit eingezeichneter Route sei dank) und laufen erst ein Stück der Straße entlang, später ein Stück parallel und dann rechts hoch von der Straße weg. Ziemlich schnell haben wir einen eindrücklichen Fernblick ins Rhone-Tal und kommen an prächtigen Ferienhäusern vorbei. 

Bisse du Milieu
Bisse du Milieu

Und dann kommt auch schon die erste Suone Bisse du Milieu, welche uns fast bis nach Planchouet begleiten wird. Der Weg ist immer breit und gemütlich zum laufen, so dass er auch für kleinere Kinder super geeignet ist. Unsere Kinder haben einen Tennisball mitgenommen, neben dem sie mal herlaufen, häufig aber sehr gemächlich spazieren, da das Wasser doch eher langsam fließt. 

Die Zeit vergeht wie im Flug und die Kinder rennen voller Energie den Weg entlang. Gelegentlich geht es ein paar Meter in die Höhe – meist verläuft der Weg aber sehr flach und eben. 

Bisse du Milieu
Bisse du Milieu
Bisse du Milieu

Leider haben wir uns vorher nicht ausführlich genug informiert und verpassen daher die Holzkapelle in Planchouet – die sollte man unbedingt einplanen. Dort gibt es außerdem noch einige Restaurants, welche sich perfekt für die Mittagspause eignen. Da bei uns aber nach der Hälfte der Tour ein leichter Nieselregen einsetzt, sinkt die Motivation etwas und wir suchen Schutz im Wald. 

Bisse du Milieu
Bisse du Milieu

Wir gelangen zu einer Spitzkehre und haben die Hälfte der Tour erreicht. Wir gehen ca. 10 Minuten auf Asphalt, bevor wir zur Bisse Vieux gelangen. Ab hier fließt die Strömung in die „richtige“ Richtung. Die Kinder holen ihr Boot heraus, welches sie an einer Schnur festgemacht haben. Wo immer möglich lassen sie es im Wasser mitschwimmen – nur an den Tunneln muss man es herausnehmen, damit es nicht in einer Strömung oder Abzweigung verloren geht. 

Wir passieren das Highlight der Tour – die sehr eindrückliche, geschnitzte Hand. Der perfekte Ort für eine längere Pause für die Kinder, da das Wasser hier auch steil bergab fließt und es viel zu entdecken gibt. 

Bisse du Milieu
Bisse du Milieu

Immer wieder kommen wir an kunstvollen Schnitzereien vorbei und so wird der Weg nie langweilig. Langsam näher wir uns wieder bewohnteren Gebieten und sehen die ersten Häuser von Haute-Nendaz. Wir steigen hinab in den Ort und kommen an riesigen Baustellen vorbei, bevor wir an der Bushaltestelle „Telepherique“ auf das Postauto nach Sion warten. Dort gibt es noch eine kleine Bäckerei, welche sich perfekt fürs Überbrücken der Wartezeit anbietet. 

Bisse du Milieu
Bisse du Milieu

ECKDATEN

Dauer3:00 Stunden
Länge11.2 km
Höhenunterschied↗ 298m ↘ 188m
SchwierigkeitEinfach, T1
LageKanton Wallis
Genaue RouteHaute-Nendaz – Bisse du Milieu – Planchouet – Bisse Vieux – Haute-Nendaz
Tour durchgeführt imMai 2021
Geeignet für KinderAb ca. 5 Jahre, nie schwierig, aber lang, wenn man beide Suonen machen möchte.
Geeignet für KinderwagenNein
Geeignet für HundeJa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.