Wanderung mit Kindern zur SAC-Hütte Doldenhornhütte

Wanderung mit Kindern zur SAC-Hütte Doldenhornhütte

mittel | 2:05 h | 4.9 km | ↑ 793 Hm ↓ 51 Hm

Wanderung von Kandersteg zur spektakulär gelegenen SAC-Hütte Doldenhornhütte im Kanton Bern in der Nähe vom Oeschinensee. Der Bergwanderweg führt anfangs durch einen herrlichen Wald und endet dann am Fuße des Doldenhorns. Durch Arvenwälder endet die Wanderung an der Waldgrenze bei der Doldenhornhütte.

Unsere jährliche Familienwanderung sollte uns dieses Jahr an den schönen Oeschinensee im Kanton führen. Diese durfte ich bereits schon vor vielen Jahren beim Abstieg von der Bluemlisalphütte bestaunen und ich wollte nun unbedingt auch die SAC-Hütte auf der anderen Seite vom See besuchen. 

Die Wettervorhersage sagte jedoch richtig mieses Wetter voraus – für beide Tage. Nach uns nach trudelten die Absagen der angemeldeten Familien ein und so blieb am Ende ein sehr kleiner harter Kern übrig, der den Aufstieg wagen wollte. 

Doldenhornhütte
Doldenhornhütte

Bereits am Bahnhof holten wir alle unsere Regenschirme hervor und würden sie auch den Rest des Wochenendes nicht mehr verräumen. Im Dorf zeigt uns der Wegweiser, dass man sogar mehrere Hütten von hier erreichen kann. Die ersten 20 Minuten laufen wir auf einer befestigten Straße, bis der Weg in den Wald abzweigt. Von dort geht es kontinuierlich bergauf – und zwar einen richtig spannenden Weg. Wir erreichen einen großen Wasserfall, der bei den Regenmassen noch eindrücklicher wirkt. 

Doldenhornhütte
Doldenhornhütte
Doldenhornhütte
Doldenhornhütte
Doldenhornhütte
Doldenhornhütte
Doldenhornhütte

Hinter dem Wasserfall hat es einige mit Drahtseilen gesicherte Stellen, welche auch bei Nässe sehr gut zu meistern sind und von allen Kinder problemlos passiert wurden. Es folgt ein Weg durch Wald, immer wieder von kleinen Brücken unterbrochen, die über einen der vielen Bäche führen.

Nach ungefähr 1,5 Stunden verlassen wir den Wald und erreichen die Baumgrenze. Die sich lichtenden Wolken erlauben uns hier kurz einen Blick auf die umliegenden Berge, welche steil in die Höhe ragen.

Der weitere Weg führt unschwierig und ziemlich eben direkt zur Hütte, welche wir erstaunlich schnell erreichen. Vom ausgelagerten Toilettenhäuschen sehen wir zum ersten (und einzigen) Mal für ein paar Minuten auf den bläulich schimmernden Oeschinensee, bevor alles wieder zuzieht.

Doldenhornhütte
Doldenhornhütte
Doldenhornhütte
Doldenhornhütte

In der Hütte werden wir unglaublich freundlich empfangen und nur eine andere kleine Gruppe verbringt die Mittagszeit dort. Nachdem sie wieder ins Tal absteigen, haben wir die komplette Hütte für uns – das hatten wir noch nie! Aufgrund der Corona-Situation sind die Schlafmöglichkeiten eh sehr grosszügig bemessen und so können wir uns in der ganzen Hütte ausbreiten. Die Terrasse lädt bei Sonnenschein sicherlich zum Draussen-Sitzen ein – wir verbringen jedoch den kompletten Nachmittag im Inneren und probieren alle vorhandenen Spiele aus. Ich finde, dass genau das einen Hüttenaufenthalt ausmacht – wann hat man denn sonst Zeit, ausgiebig mit Freunden zu plaudern und in aller Ruhe Spiele zu spielen?

Ein paar von uns wagen noch einen Aufstieg hinter der Hütte zu einem Aussichtspunkt und suchen den dortigen Cache. Bei schönem Wetter hätte man von hier einen fantastischen Tiefblick auf den See hinunter. So müssen wir für diesen Blick wohl ein anderes Mal wiederkommen!

doldenhornhütte

Der Abstieg am nächsten Tag verläuft größtenteils auf überschwemmten Wanderwegen und auch die Bäche führen mehr Wasser als am Vortag. Da wir eh komplett nass sind, macht dies aber keinen Unterschied mehr. Ich glaube, ich werde zukünftig bei Regenvorhersage immer einen Schirm mitnehmen – das Wandern mit diesem war erstaunlich komfortabel!

Geplant gewesen wäre eigentlich der Abstieg,  dann eine Wanderung zum Oeschinensee mit Picknick an einer der zahlreichen Grillstellen und schließlich die Fahrt mit der Sommerrodelbahn. Der See bietet eine hervorragende touristische Infrastruktur! 

Doldenhornhütte
Doldenhornhütte
Doldenhornhütte

Achtung: Da es immer wieder Wegsperrungen in diesem Gebiet gibt, informiert euch auf der Webseite der Doldenhornhütte unbedingt vorher, welche Wanderwege geöffnet sind!

Möchtest Du von weiteren Wanderungen im Regen lesen? Bei meiner Wanderung am Vierwaldstättersee im Regen konnte ich herrliche Fotos von den tropfnassen Pflanzen machen!

ECKDATEN

Dauer2:00 Stunden
Länge4.9 km
Höhenunterschied↗ 793m ↘ 51m
SchwierigkeitSportlich, T2
LageKanton Bern
Genaue RouteKandersteg – Oeschiwald – Undere Biberg – Doldenhornhütte
Tour durchgeführt imAugust 2020
Geeignet für Kinderab ca. 6 Jahren. Es hat einige steile Abschnitte, welche gut mit Ketten gesichert sind. Im Regen rutschig, aber mit Vorsicht gut machbar.
Geeignet für KinderwagenNein
Geeignet für HundeJa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.