Trans Swiss Trail: Etappe 16 Glaubenbielen – Giswil

Trans Swiss Trail: Etappe 16 Glaubenbielen – Giswil

Die Etappe 16 des Fernwanderweges Trans Swiss Trail ist eine technisch einfache Etappe mit langem Abstieg. Sehr einsam und tolle Blicke auf den Sarnersee beim Abstieg. 

trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_

Wir sind auf eine Geburtstagsparty in Flüeli-Ranft am Sarnersee eingeladen und so nutze ich die Gelegenheit, mal wieder eine Etappe von meinem Wanderprojekt „TransSwiss Trail“ zu wandern. Der Fernwanderweg TransSwiss Trail führt mi 34 Etappen vom Jura bis ins Tessin und durchquert dabei einmal die Schweiz von Nord nach Süd. 

trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_

Aus Zeitgründen beginne ich die Etappe nicht (wie eigentlich vorgesehen) in Sörenberg, sondern lasse mich mit dem Postauto hoch zur Glaubenbielen Passhöhe kutschieren. Da die Wettervorhersage am heutigen Tag kein allzu rosiges Wetter verspricht, ist der Bus fast leer. Nur ein paar andere Gäste steigen aus, laufen aber in andere Richtungen. So bin ich für die nächsten 2 Stunden komplett alleine unterwegs und begegne keiner Menschenseele. 

trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_

Der Weg führt anfangs einen kleinen Hang hoch und mündet schon bald in eine gekieste Strasse. Ich komme an einem kleinen Bauernhof inklusive Kapelle vorbei (Jänzimatt), passiere mehrere Gatter und steige langsam zum höchsten Punkt der Wanderung empor. Ich hätte hier oben einen phänomenalen Blick auf den Sarnersee erwartet, aber heute hat es leider zu viele Wolken am Himmel. 

trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_

Ab diesem Punkt beginnt der lange Abstieg nach Giswil. Die Tour ist abwechslungsreich und führt anfänglich auf Bergwegen entlang der mächtigen Berge mit Namen Schafnase und Giswilerstock. Bald schon erreiche ich die Baumgrenze und laufe wieder entlang einer kleinen Strasse. 

trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_

Schnell schon erreiche ich den Wald und der weitere Weg wird durch diesen verlaufen. Gelegentlich kommen mir nun auch andere Wanderer  entgegen – ich würde die Tour auf jeden Fall in Richtung Giswil empfehlen, da es sonst einen wirklich langen Aufstieg gibt. 

trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_

Gelegentlich geben die Bäume den Blick auf den Sarnersee frei und ich sehe das näherkommende Gewitter. Innerhalb von Sekunden landen zentimetergrosse Hagelkörner auf meinem Kopf. Anfänglich noch durch den Wald geschützt, reicht dieser bald nicht mehr aus. Ich bin froh, dass ich neben der obligatorischen Regenkleidung auch immer einen kleinen Schirm dabeihabe. Dieser schützt mich nur vor den schmerzenden Körnern und überlebt sogar unbeschadet!

trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_

Ich stapfe weiter hinab durch den mittlerweile nassen und rutschigen Wald. Der Weg ist toll angelegt und bei schönem Wetter laden genügend Bänke für Verschnaufpausen ein. Heute muss ich jedoch vorsichtig sein – an einigen Stellen ist es doch sehr rutschig. 

trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbiel_giswil_

Ber Weg führt nun wie ein typischer Wanderweg mal links, mal rechts und auch etwas ansteigend zu mehreren Aussichtspunkten und vorbei an kleinen Dörfern.

trans_swiss_trail_glaubenbielen_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbielen_giswil_

Ich nehme einen kleinen Schwenk zum Staubiwasserfall, der imposant in die Tiefe donnert. 

trans_swiss_trail_glaubenbielen_giswil_

Bald schon verlasse ich den Wald und laufe entlang des Altibachs immer weiter bis nach Giswil.  

trans_swiss_trail_glaubenbielen_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbielen_giswil_

Die letzten 2 Kilometer laufe ich im Regen bis zum Bahnhof, überquere noch eine Brücke und habe es dann geschafft. Von hier nehme ich das Postauto nach Flüeli-Ranft und treffe pünktlich, wenn auch durchnässt bei der Party ein. 

trans_swiss_trail_glaubenbielen_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbielen_giswil_
trans_swiss_trail_glaubenbielen_giswil_

Möchtest Du mehr über meine anderen Etappen des Trans Swiss Trails lesen? Alle von mir begangenen Etappen sind als Erfahrungsbericht auf der Übersichtsseite des Trans Swiss Trails zu finden. 

ECKDATEN

Dauer3:45 Stunden
Höhenunterschied↗ 167m ↘ 1253m
Länge12.3 km
SchwierigkeitSportlich, T2
LageKanton Obwalden
Genaue RouteGlaubenbielen Passhöhe – Giswil
Tour durchgeführt imJuni 2022
Geeignet für KinderDie Tour eignet sich ab ca. 8 Jahren (sofern Ausdauer vorhanden). Technisch unkompliziert, aber doch eine gewisse Länge. Kann nicht abgekürzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.