Wanderung Via Alpina: Etappe 14 Kandersteg – Adelboden

Wanderung Via Alpina: Etappe 14 Kandersteg – Adelboden

Die 14. Etappe der Via Alpina Schweiz führt uns von Kandersteg hoch zu den Wänden des Lohners und über den Bunderchrinde-Pass nach Adelboden. Anstrengende Etappe mit vielen Höhenmetern und langem Aufstieg – dafür entschädigt der Blick vom Pass rüber zum Oeschinensee und zur Balmhornhütte.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Wir starten den Tag in unserer tollen Unterkunft (Hotel Alpina) mit einem sehr üppigen Frühstück mit allerlei Köstlichkeiten. Der Gastgeber ist sogar extra früher für uns aufgestanden, damit wir den Bus am Morgen schaffen und vorher noch frühstücken können.

Danach geht es los entlang der Hauptstrasse zur Bushaltestelle. Wir werden die ersten beiden Kilometer einsparen und mit dem Bus bis zur Haltestelle Kandersteg Talstation Sunnbüel verkürzen. Ich kenne diesen Teil der Wanderung schon von meiner Tour zur Balmhornhütte. Auch wenn es ein schöner, flacher Abschnitt entlang der Kander ist, reicht es, wenn man ihn einmal läuft. Ausserdem können wir die heutige lange Etappe dadurch ein klein wenig verkürzen.

wanderung_via_alpina_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Der Weg startet für uns an der Strasse und passiert dann einen kleinen Hof. Wir queren eine Wiese und treffen schon bald auf das Zeichen vom offiziellen Via-Alpina-Wanderweg. Die nächste Stunde laufen wir in Richtung Auesser Ueschinen und es fängt sofort steil an.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Die Stimmung am heutigen Tag ist einzigartig – wir haben herrliches Wetter, eine angenehme Temperatur am Morgen und kommen an einer Vielzahl an wunderschönen Blumen vorbei. Der Weg durch den Wald ist im Schatten sehr angenehm und bietet sich perfekt zum Warmlaufen an.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Die erste Pause legen wir bei einer wunderschön platzierten Pausenbank am Ende vom Wäldchen ein. Zum ersten Mal können wir den Lohner erblicken und schlucken erst mal – da sollen wir heute hoch? Aber wie bei allen Wanderungen sieht das Ziel immer weit entfernt aus und ist dann doch schnell erreicht!

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Während anfänglich der Weg flach über eine Wiese führt, beginnen schon bald die unzähligen Kurven nach oben. Wir haben schon längst die Wanderstöcke herausgeholt, um den Aufstieg zu erleichtern. Da wir auf einer 3-Tages-Wanderung unterwegs sind, haben wir auch ein wenig Gepäck dabei, welches nun hochgetragen werden muss. Die Blicke auf die andere Talseite entschädigen jedoch dafür. Wir haben einen Tag mit wunderbaren Weitblicken erwischt und so ist die gestrige Etappe von der Bluemlisalphütte zum Oeschinensee und nach Kandersteg sehr gut zu sehen. Es ist ein erhabenes Gefühl zu sehen, wie weit wir seit gestern gelaufen sind und wir sind so richtig stolz auf uns.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Wir passieren eine kleine Hütte, die Getränke und Snacks anbietet und einen unglaublichen Blick zur Balmhornhütte hat. Idyllisch grasen ein paar Kühe in der Nähe und lassen sich bereitwillig fotographieren. Wir legen eine letzte Pause ein, bevor wir die letzten Höhenmeter zum Pass hochlaufen.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Der Weg wird ab hier merklich alpiner und unsere volle Konzentration wird gefordert. Zum ersten Mal haben wir auch Gegenverkehr und je höher wir kommen, umso mehr ist auf dem Wanderweg los. Auch wenn der Weg anspruchsvoll ist, hat es immer genügend Möglichkeiten, um zu kreuzen oder aber anderen Wanderern auszuweichen.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Und dann haben wir endlich den höchsten Punkt der heutigen Wanderung erreicht und erblicken zum ersten Mal Adelboden. Es ist ein wenig windig hier oben, aber es wäre zu schade, diesen Blick nicht länger zu geniessen. Es ist der ideale Ort für eine Mittagspause (sofern es nicht zu windig ist) und so lassen auch wir die Beine baumeln und machen es uns gemütlich.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Wir wurden bereits von uns entgegenkommenden Wanderern gewarnt, dass uns ein sehr steiler Abstieg bevorsteht und so beobachten wir die aufsteigenden Wanderer. Ja, das Stück hier hat es wirklich in sich und man weiss gar nicht so genau, ob man diesen Abschnitt lieber bergauf oder bergauf laufen soll!

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

So geht es dann langsam und vorsichtig die ersten Meter bergab und nach ca. 10 Minuten ist der Spuk auch schon vorbei. Uns kommen auch viele Kinder entgegen und der Weg ist sicherlich auch mit wandererfahrenen Kinder machbar.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Nachdem wir den steilen Abstieg durchs Geröll hinter uns gebracht haben, folgt ein flacher Abschnitt über saftiggrüne Wiesen. Die Müdigkeit macht sich langsam bemerkbar, aber wir haben noch ungefähr 2 Stunden Abstieg vor uns.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Der Weg ist abwechslungsreich und führt uns zahlreichen Kehren in Richtung Tal. Wir kommen am Berghaus Bonderalp vorbei – wer möchte, könnte die Etappe bereits hier unterbrechen und übernachten.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Adelboden rückt langsam näher und näher. Wir steigen durch eine eindrückliche Landschaft hinab und die Berge stehen aufgereiht wie auf dem Präsentierteller vor uns. Irgendwo da oben muss auch die Lohnerhütte sein – ein lohnendes Ziel (allerdings mit einem T5+-Zustieg).

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_
wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Endlich erreichen wir Adelboden und laufen zur Bushaltestelle. Den wohlverdienten Stempel in unserem Via-Alpina-Heft werden wir uns bei der nächsten Etappe holen, die von Adelboden nach Lenk führt.

wanderung_via_alpina_etappe_14_kandersteg_adelboden_

Interessierst Du Dich für weitere Etappen der Via Alpina Schweiz? Ich bin bereits einige Etappen gewandert – die restlichen werden in den nächsten Jahren vollendet;-)

ECKDATEN

Dauer6:20 Stunden
Höhenunterschied↗ 1331m ↘ 1152m
Länge16,2 km
SchwierigkeitAnspruchsvoll, T2-T3
LageKanton Bern
Genaue RouteKandersteg – Bunderchrine – Adelboden
Tour durchgeführt imJuli 2022
Geeignet für KinderTechnisch ab ca. 10 Jahren. Wegen der Länge der Tour würde ich sie aber erst ab 14 Jahren empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.