Wanderung Via Alpina: Etappe 2 Sargans – Weisstannen

Wanderung Via Alpina: Etappe 2 Sargans – Weisstannen

Mein neues Wanderprojekt ist die Via Alpina Schweiz, welche in 20 Etappen von Vaduz nach Montreux führt. Dieses Projekt wird mich im Jahr 2022 beschäftigen. Ich möchte den November noch für die eine oder andere tiefgelegene Etappe nutzen, bevor dann der Schnee die Wanderung unmöglich macht. Die heutige Tour ist perfekt für Anfänger und auch Familien mit Kindern geeignet, die eine schöne, einfache Wanderung in der Schweiz suchen. 

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

Der Tag startet wie ein typischer Novembertag – überall Nebel! Dieser wird mich die erste Stunde begleiten, bis ich dann endlich über der Nebelgrenze angekommen bin. Nachdem ich mir im Hotel Post in Sargans den Stempel für meinen Wanderpass abgeholt habe (die Stempelbox befindet sich im Hotel im Frühstücksraum, bei der Rezeption fragen), mache ich noch einen kleinen Abstecher zum Schloss Sargans hoch. Das Schloss habe ich schon oft von der Autobahn aus gesehen – nun bin ich endlich mal hier oben. Leider ist dieses komplett in Nebel gehüllt – bei schönem Wetter muss man von hier einen tollen Blick ins Tal und auch auf das Bergmassiv hinterm Schloss haben. Im Schloss befindet sich ein Museum und auch ein Restaurant. Im sogenannten Torkelkeller kann man eine Weinpresse aus dem 16. Jahrhundert bestaunen. 

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

Vom Schloss führt ein kleiner Weg direkt durch den historischen Altstadtkern von Sargans, welcher sehenswert ist. Das nächste Stück des Weges führt an der Hauptstrasse vorbei und geht dann durch ein Wohngebiet weiter in Richtung Mels. Nachdem ich Mels durchquert habe, beginnt der Anstieg hoch zu den Rebbergen der Burgruine Niberg. 

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

Endlich kommt blauer Himmel zum Vorschein und immer wieder kann ich einen Blick auf die umliegende Bergwelt erhaschen. Um mich herum taucht der Herbst die Wälder in kunterbunte Farben und ich bin heute fast den ganzen Tag alleine auf dieser Wanderung unterwegs. Bald schon erreiche ich Vermol. Ich verlasse die Via Alpina, um einen überaus lohnenswerten Abstecher zum Chapfensee einzubauen. Dieser wird ca. 1,5 Stunden dauern – wenn die Zeit und Kondition vorhanden ist, sollte man diesen unbedingt einplanen. 

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

In Vermol lege ich eine Pause bei der fotogenen Kapelle ein. Vermol ist die höchstgelegene und jüngste Dauersiedlung am Melserberg. 

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

Während der nächsten 30 Minuten verläuft ein hübscher Wanderweg leicht bergab in Richtung Chapfensee. Immer wieder quere ich die Moorlandschaft auf Holzstegen und Treppen. 

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

Und dann erblicke ich endlich den still daliegenden Chapfensee. Wow – ist das idyllisch hier. Ich entscheide mich spontan, den ganzen See zu umrunden, um ihn von allen Seiten anschauen zu können. Auf halber Strecke finde ich sogar einen gemütlichen Picknickplatz inklusive Grillstelle. 

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

Am Ende des Sees nehme ich den direkten Weg zurück nach Vermol, welcher mich durch Wälder leicht bergauf führt. In Vermol angekommen, kehre ich zurück auf die Via Alpina und folge dem Höhenweg in Richtung Weisstannen. 

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

Der Weg verläuft anfänglich auf einem breiten Kiesweg, der auch von Autos befahren wird. Die Sonne erwärmt mein Gesicht und ich komme gelegentlich an Bauernhöfen und einzelnen Häusern vorbei. 

via_alpina_etappe_2_

Es folgt ein kurzes, anspruchsvolles Stück, da der schmale Wanderweg vom Herbstlaub bedeckt ist. So muss jeder Schritt vorsichtig gesetzt werden. Ich komme an mehreren kleinen Wasserfällen des Weisstannentals vorbei und auch an einer herzigen Pausenstation, an welcher der Wanderer lokales Bier aus einem kleinen, hölzernen Briefkasten nehmen und bezahlen kann – was für eine coole Idee!

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

Bald schon erreiche ich den Talboden und laufen die nächsten Kilometer am Fluss entlang zum schönen Alpendorf Weisstannen. Wer möchte, könnte die Wanderung bereits hier abbrechen und den Bus zurück nehmen. Somit würde man aber den Stempel fürs Wanderbüchlein in Weisstannen verpassen. Die Sonne geht gerade bei meiner Ankunft unter – ich habe einen tollen Wandertag erwischt gehabt! Von Weisstannen nehme ich den stündlich verkehrenden Bus zurück nach Sargans. 

via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_
via_alpina_etappe_2_

ECKDATEN

Dauer7:00 Stunden
Höhenunterschied↗ 460m ↘ 1600m
Länge27 km
SchwierigkeitMittel, T2
LageLiechtenstein und Kanton St. Gallen
Genaue RouteGaflei – Vaduz – Sevelen – Atmoos – Sargans
Tour durchgeführt imNovember 2021
Geeignet für KinderFür jedes Alter geeignet, keine Schwierigkeiten. Tour ist für Kinder jedoch zu lang und kann beliebig abgekürzt werden.
Geeignet für KinderwagenNein
Geeignet für HundeJa
Teile diesen Beitrag mit
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.