Trans Swiss Trail: Etappe 20/21 Flüelen – Amsteg

Trans Swiss Trail: Etappe 20/21 Flüelen – Amsteg

Die heutige Etappe des Trans Swiss Trails unternehme ich als Tagesausflug von Zürich. Ich kombiniere einen Teil von Etappe 20 und 21 und wandere daher von Flüelen nach Amsteg. 

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Flüelen kenne ich bereits von mehreren Wanderungen sehr gut – hier führt nämlich als Teil der Umrundung des Vierwaldstättersees der Weg der Schweiz vorbei. So bin ich bereits die Etappe von Rütli nach Flüelen und auch die Etappe von Brunnen nach Flüelen gewandert. Und wer eher Lust auf eine Radtour hat, dem sei unsere Radtour von Göschenen nach Flüelen empfohlen, bei welcher man sich die ganze Strecke fast nur bergab rollen lässt.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_
trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Vom Bahnhof Flüelen führt die Strecke entlang der Zuggleise kurz durch ein Industriegebiet, bevor man ins Naturschutzgebiet vom Reussdelta gelangt. Hier kann man seltene Tier- und Pflanzenarten entdecken oder auch auf einer der Loreleiinseln baden gehen.

Bald gelange ich zur Reuss, welcher ich für der restlichen Wanderung folgen werde. Die Reuss ist mit 164km der viertlängste Fluss in der Schweiz und fliesst durch einen Grossteil des Kantons Uri.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_
trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Die heutige Etappe ist ideal, wenn man eine weite, aber einfache Strecke laufen möchte oder aber auch an einem Tag mit unsicherem oder nassem Wetter. Die Etappe ist eher ein Spaziergang, als eine richtige Wanderung, bei welchem man so richtig schön abschalten kann.

In Attinghausen unternehme ich einen kleinen Umweg zur sehenswerten Burgruine, von welcher man einen schönen Blick in beide Richtungen vom Tal hat.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_
trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Bald erreiche ich die Ryssboogebrugg – eine Hängebrücke im Jahr 2019 durch Crowdfunding finanziert wurde. Wer möchte, kann hier auf der anderen Seite vom Fluss eine Pause in der angeschlossenen Raststätte mit Spielplatz einlegen.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_
trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Ich bleibe jedoch auf der rechten Flussseite. An dieser Stelle kann man auch direkt an den Fluss gelangen, um die Füsse ins kühle Nass zu halten oder eine Picknickpause einzulegen.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_
trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Langsam ändert sich die Landschaft und die Reuss wird von immer höher werdenden Berggruppen umgeben. Das Tal verkleinert sich und die Berge rücken näher.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_
trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Ich gelange nach Erstfeld und da wir bei unserer Radtour im letzten Jahr bereits einen längeren Stopp hier eingelegt hatten, schaue ich mir das Städtchen dieses Mal nicht ausführlicher an. Auch hier laden unzählige Bänke zu Pausen ein und auch Wasser kann hier an Brunnen aufgefüllt werden. Bald schon passiere ich eine wunderschöne kleine Kapelle der katholischen Kirche Erstfeld, die ganz alleine mitten auf einer grünen Wiese steht.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_
trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Die Landschaft und auch der Wanderweg wird langsam etwas abwechslungsreicher und ich entferne mich auch von der Reuss, um etwas erhöht durch wunderschön blühende Blumenwiesen zu gelangen. Dieser Teil der Wanderung gefällt mir am besten und löst das etwas eintönige Laufen immer am Fluss ab.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Ber Weg führt nun wie ein typischer Wanderweg mal links, mal rechts und auch etwas ansteigend zu mehreren Aussichtspunkten und vorbei an kleinen Dörfern.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_
trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Immer wieder bietet mir der Blick zurück ein tolles Bild vom Reusstal und man merkt, wie beengend doch das Wohnen in solch einem Tal sein kann.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Ich erreiche Silenen, welches mit 1100 Einwohnern das grösste Dorf der Gemeinde ist. In dieser langgezogenen Streusiedlung befindet sich der eindrückliche Turm der edlen Ritter und zahlreiche wunderschön erhaltene historische Häuser. Wer möchte, könnte von hier auch einen Ausflug mit der wirklich speziellen Seilbahn von Silenen auf die Chilcherberge unternehmen.

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_
trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Von hier sind es noch ca. 20 Minuten bis nach Amsteg. Ich laufe kurz an einer Strasse entlang, bevor der Weg wieder abzweigt. Ab hier öffnet sich der Blick auf die Röhren vom Kraftwerk, welche sehr markant am Berg entlangführen und welche ich jedes Mal auf der Fahrt in Richtung Gotthardtunnel gesehen habe. Bei meiner nächsten Etappe werde ich wohl noch etwas näher an diese kommen. 

In Amsteg warte ich dann an der Postautohaltestelle auf eines der regelmässig verkehrenden Postautos, welches mich zurück in Richtung Heimat bringt. 

trans_swiss_trail_flüelen_amsteg_

Möchtest Du mehr über meine anderen Etappen des Trans Swiss Trails lesen? Alle von mir begangenen Etappen sind als Erfahrungsbericht auf der Übersichtsseite des Trans Swiss Trails zu finden. 

ECKDATEN

Dauer4:50 Stunden
Höhenunterschied↗ 253m ↘ 143m
Länge17.8 km
SchwierigkeitEinfach, T1
LageKanton Uri
Genaue RouteFlüelen – Erstfeld – Amsteg
Tour durchgeführt imMai 2022
Geeignet für KinderAb jedem Alter können Teilstücke der Wanderung gemacht werden. Ich finde die Tour für Kinder jedoch wegen der Länge nicht so interessant und würde sie eigentlich nur als Teil des Trans Swiss Trails laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.