Browsed by
Schlagwort: Mehrtageswanderung

Trans Swiss Trail: Etappe 20/21 Flüelen – Amsteg

Trans Swiss Trail: Etappe 20/21 Flüelen – Amsteg

Die heutige Etappe des Trans Swiss Trails unternehme ich als Tagesausflug von Zürich. Ich kombiniere einen Teil von Etappe 20 und 21 und wandere daher von Flüelen nach Amsteg.  Flüelen kenne ich bereits von mehreren Wanderungen sehr gut – hier führt nämlich als Teil der Umrundung des Vierwaldstättersees der Weg der Schweiz vorbei. So bin ich bereits die Etappe von Rütli nach Flüelen und auch die Etappe von Brunnen nach Flüelen gewandert. Und wer eher Lust auf eine Radtour hat,…

Weiterlesen Weiterlesen

Trans Swiss Trail: Etappen 18/19 Kerns – Buochs

Trans Swiss Trail: Etappen 18/19 Kerns – Buochs

Die heutige Etappe des Trans Swiss Trails unternehme ich als Tagesausflug von Zürich. Ich kombiniere einen Teil von Etappe 18 und 19 und laufe daher von Kerns bis nach Buochs.  In Kerns bewundere ich bereits die ersten Häuser mit ihrer typischen Fassade und Bauweise für diese Region. Diese werden mir immer wieder den ganzen Tag begegnen.  Nach ca. 15 Minuten habe ich den Trans Swiss Trail erreicht und ich sehe auch die mir mittlerweile sehr vertraute Zahl „2“ auf den Wegweisern, welche diese Wanderung…

Weiterlesen Weiterlesen

Trans Swiss Trail: Etappe 19/20 Beckenried – Rütli

Trans Swiss Trail: Etappe 19/20 Beckenried – Rütli

Die heutige Etappe der Trans Swiss Trail unternehme ich als Tagesausflug von Zürich aus. Ich laufe einen Teil der Etappen 19 und 20. Ich entscheide mich, die Tour in entgegengesetzter Richtung zu laufen, da die Anbindung an den öffentlichen Verkehr in Beckenried einfacher sind und ich so nicht auf eines der Schiffe in Rütli warten muss.  Wie bereits bei meiner Tour entlang des Urnersees (Weg der Schweiz Etappe 1) starte ich in Rütli. Urlaubsgefühle kommen an diesem sonnigen Morgen auf, als ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Trans Swiss Trail: Etappen 29-32 Bellinzona-Mendrisio

Trans Swiss Trail: Etappen 29-32 Bellinzona-Mendrisio

Etappe 29: Bellinzona – Tesserete Sobald der Zug den Gotthard-Tunnel verlassen hat, erstrahlt wie so oft ein blauer Himmel über dem Tessin. Heute jedoch sehe ich zusätzlich auch schneebedeckte Wiesen und Wege in Airolo. 2 Tage zuvor hatte es stark im Tessin geschneit und der Schnee hält sich hartnäckig. Ich hoffe, dass das meine heutige Tagesplanung nicht über den Haufen werfen wird… Bald schon steige ich am Startpunkt meiner Wanderung – in Bellinzona – aus dem Zug. Die Stadt ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Wanderung Via Alpina: Etappe 1 Gaflei – Sargans

Wanderung Via Alpina: Etappe 1 Gaflei – Sargans

Mein neues Wanderprojekt ist die Via Alpina Schweiz, welche in 20 Etappen von Vaduz nach Montreux führt. Dieses Projekt wird mich wohl größtenteils im Jahr 2022 beschäftigen. Ich möchte den November diesen Jahres noch für die eine oder andere tiefgelegene Etappe nutzen, bevor der Winter die Wanderung schwieriger macht.  Heute absolviere ich die erste Etappe der Via Alpina Schweiz. Diese startet in Liechtenstein und überquert dann auf der Rheinbrücke die Landesgrenze. Somit habe ich meine Wanderung, die mich durch die…

Weiterlesen Weiterlesen

Wanderung Via Alpina: Etappe 2 Sargans – Weisstannen

Wanderung Via Alpina: Etappe 2 Sargans – Weisstannen

Mein neues Wanderprojekt ist die Via Alpina Schweiz, welche in 20 Etappen von Vaduz nach Montreux führt. Dieses Projekt wird mich im Jahr 2022 beschäftigen. Ich möchte den November noch für die eine oder andere tiefgelegene Etappe nutzen, bevor dann der Schnee die Wanderung unmöglich macht. Die heutige Tour ist perfekt für Anfänger und auch Familien mit Kindern geeignet, die eine schöne, einfache Wanderung in der Schweiz suchen.  Der Tag startet wie ein typischer Novembertag – überall Nebel! Dieser wird…

Weiterlesen Weiterlesen

2-Tages-Wanderung in der Greinaebene

2-Tages-Wanderung in der Greinaebene

Die Greina-Hochebene ist ein 6 Kilometer langes und ca. 1 Kilometer breite Hochebene auf 2200m, die nur zu Fuß erreichbar ist. Die Vielfalt der Flora ist einzigartig und somit wurde die Hochebene als Schutzzone ins Bundesinventar aufgenommen.  Die sehr abgeschiedene Hochgebirgslandschaft ist nur nach mehrstündigen Wanderungen zu erreichen und verbindet 3 Täler zwischen Graubünden und Tessin miteinander. Vielfältige Wandermöglichkeiten von 2 bis 4 Tagen bieten den Wanderern faszinierende Einblicke in diese einsame Hochebene.  Ich möchte Dir eine 2-Tages-Variante mit Übernachtung…

Weiterlesen Weiterlesen

2-Tages-Wanderung in der Greina-Ebena: Tag 1 Vrin – Terrihütte – Motterasciohütte

2-Tages-Wanderung in der Greina-Ebena: Tag 1 Vrin – Terrihütte – Motterasciohütte

Der Klassiker der 2-Tages-Wanderungen durch die Greina-Hochebene mit einer Übernachtung. Fahrt mit dem Wanderbus und nachfolgend Aufstieg zur Terrihütte. Der erste Blick auf die Greina-Hochebene ist atemberaubend und unglaublich faszinierend. Nach einer Pause in der Terrihütte wander ich weiter bis zur Motterasciohütte, wo ich die Nacht verbringe.  Mit dem Zug und dem Postauto lasse ich mich früh am Morgen bis Vrin kutschieren, um dort in den Wanderbus umzusteigen. Dieser muss zwingend vorrangig reserviert werden und verkürzt den Zustieg um ca….

Weiterlesen Weiterlesen

2-Tages-Wanderung Greina-Ebene: Tag 2 Motterasciohütte- Scalettahütte – Campo Blenio

2-Tages-Wanderung Greina-Ebene: Tag 2 Motterasciohütte- Scalettahütte – Campo Blenio

Ein weiterer wunderbarer Wandertag in der eindrücklichen Greina-Ebene vorbei an der Scalettahütte, dem Greina-Bogen und schließlich dem Abstieg ins Tal nach Campo Blenio.  Nach einem tollen Frühstücksbüffet werde ich von einem tollen Sonnenaufgang begrüsst. Ich laufe bereits kurz vor 8 Uhr los, da ich einen langen Tag vor mir habe und das Postauto in Campo Blenio nicht allzu regelmäßig fährt.  Ich passiere die am Vortag montierte Leiter hoch zur Ebene und nehme das Wegstück unter die Beine, welches ich bereits…

Weiterlesen Weiterlesen

Tour du Wildhorn: In 4 Tage um das Wildhorn (Berner Oberland & Wallis)

Tour du Wildhorn: In 4 Tage um das Wildhorn (Berner Oberland & Wallis)

Die Tour rund ums Wildhorn verläuft mehrheitlich zwischen 1400 und 2900 Metern durchs Berner Oberland und das Wallis. Jedem Wanderer, der konditionell bis zu 6 Stunden pro Tag wandern kann, bieten sich tolle Blicke auf das Mont Blanc Massif, die Walliser Alpen, sowie die Bergwelt des Berner Oberlandes. Übernachtet wird in Berghütten oder Berghasthöfen.  Tag 1: Lauenensee – Geltenhütte Am Anreisetag eine kurze Etappe zur SAC Geltenhütte und danach eine Wanderung um den Jägerstein. Tag 1 Lauenensee – Geltenhütte Tag…

Weiterlesen Weiterlesen

Tour du Wildhorn: Tag 1 Lauenensee – Geltenhütte SAC

Tour du Wildhorn: Tag 1 Lauenensee – Geltenhütte SAC

Abwechslungsreiche und eindrückliche Wanderung mit Übernachtung vom gut besuchten Lauenensee hoch zur familienfreundlichen Geltenhütte im Berner Oberland. Die Wegführung ist sehr spannend und führt vorbei an mehreren Wasserfällen und einer Steilstufe. Die Hütte liegt wie ein Adlerhorst hoch über Gstaad.  Die Anreise aus Zürich dauert durchs viele Umsteigen ewig und so müssen wir den ersten Tag unserer Wildhorn-Tour etwas kürzen. Anstatt beim Sanetsch-Stausee loszulaufen, sparen wir uns die ersten Stunden und steigen am Lauenensee in die Tour ein. Da man nie weiß, ob man…

Weiterlesen Weiterlesen

Tour du Wildhorn: Tag 2 Geltenhütte – Iffigenalp

Tour du Wildhorn: Tag 2 Geltenhütte – Iffigenalp

Wir wandern das anspruchsvolle Stück am Geltlitritt über eine Leiter, kommen an der Alp Stieretungel vorbei und wandern hoch zur Wildhornhütte. Von dort steigen wir über den türkisblauen Iffigensee den langen Weg hinab zur Iffigenalp.  Nach einer relativ erholsamen Nacht im Massenschlag laufen wir nach dem Frühstück früh am Morgen los. Wir haben eine lange Etappe vor uns und werden den ganzen Tag unterwegs sein. Während in der Ferne im Berner Oberland die Sonne aufgeht und die Berge beleuchtet, laufen…

Weiterlesen Weiterlesen

Tour du Wildhorn: Tag 3 Iffigenalp – Cabane des Audannes

Tour du Wildhorn: Tag 3 Iffigenalp – Cabane des Audannes

Lange Wanderung durch unterschiedliche Landschaften vorbei an einem Felsweg, einer Prärieebene, Bergseen mit Eisschollen und einem riesigen Karstgebiet.  Nach einem wirklich tollen Frühstück in der Iffigenalp machen wir uns früh auf den Weg. Der heutige Tag verspricht eine lange Etappe. Schon am Vortag haben wir uns gefragt, wo der Weg verlaufen wird. Wir stehen nämlich von einer enormen Bergwand, die steil in die Höhe schiesst. Direkt daneben befindet sich eine nichtöffentliche Militärseilbahn, welche hoch zum Weisshorn führt. Sehnsüchtig schauen wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Tour du Wildhorn: Tag 4 Cabane des Audannes – Sanetsch Stausee

Tour du Wildhorn: Tag 4 Cabane des Audannes – Sanetsch Stausee

Der letzte Tag unserer Wildhorn-Umrundung verspricht der spannendste zu werden. Der Col des Audannes ist wirklich abenteuerlich, aber super gesichert. Auch der Grat Arête de l’Arpilles wird Dein Herz höher schlagen lassen und verlangt nochmals volle Konzentration.  Nach einer erstaunlich guten Nacht in der Hütte (trotz vollbesetztem Massenschlag) werden wir mit einem tollen Sonnenaufgang überrascht. Somit dauert es etwas länger, bis wir nach dem Frühstück endlich loslaufen können.  Wir sind früh am Morgen fast alleine unterwegs in Richtung Col des…

Weiterlesen Weiterlesen

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran (9 Tage)

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran (9 Tage)

Schon länger haben wir mit dem Gedanken gespielt, eine Alpenüberquerung mit den Kindern zu wagen. Bereits in den letzten Jahren haben wir 4-tägigen Touren mit ihnen in den Dolomiten gemacht – entweder Wanderungen oder Klettersteigtouren mit Bergführer. Wir waren jedoch noch nie so lange am Stück unterwegs und so zögern wir lange, bevor wir es konkreter überlegen. Nach einer Dokumentation vom WDR zeige ich den Kindern voller Begeisterung den Beitrag und warte eigentlich auf ein Nein. Jedoch sind beide total…

Weiterlesen Weiterlesen

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Planung, Kosten und Packliste

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Planung, Kosten und Packliste

Wir wagen das Abenteuer einer Alpenüberquerung und überqueren mit unseren Kindern (11 und 14 Jahre) die Alpen von Deutschland über Österreich nach Italien. Wir unternehmen die Tour komplett selbstorganisiert und lassen uns (wie viele andere auch) durch die wirklich empfehlenswerte Dokumentation vom WDR inspirieren. Die Etappen passe ich so an, dass wir an 9 Tagen zwischen 3 und 5:30 Stunden wandern werden, 3x in Hütten übernachten werden und 6x im Tal.  Ein paar Zahlen Aufstieg: 5710 Meter Höhenunterschied Abstieg: 6330 Meter…

Weiterlesen Weiterlesen

Tour des Dents du Midi: 4-tägiges Hüttentrekking im Wallis

Tour des Dents du Midi: 4-tägiges Hüttentrekking im Wallis

Die 4-tägige Umrundung des der Dents du Midi ist ein Hüttentrekking für ausdauernde und erfahrene Wanderer. Diese werden mit einer extrem abwechslungsreichen Landschaft vorbei an Seen, über mehrere Pässe und Blicke zum Mont Blanc belohnt. Am 4. Tag ändern wir die Originalroute etwas ab, damit wir die Tour verlängern können – dieser Tag ist für uns eines der Highlights der Gesamttour.  Hervorragend ausgeschildert führt die Wanderung mit einer Länge von 58 km über mehrere Pässe und überwindet dabei 4300 Höhenmeter….

Weiterlesen Weiterlesen

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Etappe 1 Spielmannsau – Kemptner Hütte

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Etappe 1 Spielmannsau – Kemptner Hütte

Die erste Etappe unserer Alpenüberquerung gestaltet sich als ideale Tour, um uns warmzulaufen und noch ein letztes Mal die Ausrüstung zurechtzurücken. Ohne technische oder konditionelle Schwierigkeiten ist die Kemptner Hütte dank Abkürzung mit dem Bus schnell erreicht.  Unsere Anreise mit dem Zug gestaltet sich im Vorfeld schon sehr spannend – die Deutsche Bahn streikt nämlich mal wieder. Zum Glück beenden sie am Tag unserer Anreise ihren Streik um 2 Uhr morgens – keine Ahnung, wie wir sonst nach Oberstdorf gekommen…

Weiterlesen Weiterlesen

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Etappe 2 Kemptner Hütte – Madau

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Etappe 2 Kemptner Hütte – Madau

Wir überqueren die Grenze zu Österreich und wandern den langen Abstieg nach Madau. Als Variante unternehmen wir einen kleinen, aber lohnenswerten Abstecher über die Holzgauer Hängebrücke, bevor wir im Dorf ankommen.  Bereits früh am Morgen werden wir von strahlendem Sonnenschein verwöhnt – wir haben Glück und das Wetter zeigt sich auch die restlichen Tage der Überquerung fast nur von der sonnigen Seite! Obwohl wir ausgiebig nach Murmeltieren suchen (die Alm vor der Hütte ist bekannt dafür, dass hier sehr viele…

Weiterlesen Weiterlesen

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Etappe 3 Madau – Württemberger Haus

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Etappe 3 Madau – Württemberger Haus

Die heutige Etappe ist die landschaftliche schönste für uns, aber auch mental und körperlich anstrengendste Etappe. Nicht nur die 1500 Höhenmeter wollen erwandert werden, sondern auch ein Klettersteig mit einem ausgesetzten Wegstück überwunden werden.  Wir genießen das umfangreiche Frühstücksbüffet und nutzen auch noch die Möglichkeit, eine Brotzeit für uns alle mitzunehmen (zum phänomenalen Preis von 1,50 Euro pro Sandwich). Wir sind früh gestartet, da uns ein langer Tag bevorsteht. Glücklicherweise soll es den ganzen Tag trocken bleiben – das können…

Weiterlesen Weiterlesen