Kinderfreundliche Radtour von der Goldküste entlang der Limmat nach Baden Rapperswil – Baden

Kinderfreundliche Radtour von der Goldküste entlang der Limmat nach Baden Rapperswil – Baden

Die von Veloland Schweiz vorgeschlagene Radtour 66 von Rapperswil bis zur Limmat unternahm ich in 2 Etappen, welche sich hervorragend mit Startort Zürich anbieten. Den ersten Teil der Strecke von Rapperswil nach Zürich unternahm ich an einem Donnerstagmorgen und den zweiten Teil unternahmen wir als Familien an einem Feiertagsmontag. Während der erste Teil der Route verkehrsbedingt empfehlenswerterweise nicht an einem Wochenende unternommen werden sollte, kann der zweite Teil der Route problemlos auch am Wochenende absolviert werden. 

Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat

Die Tour startet im wunderschönen Städtchen Rapperswil, welches nicht nur für das Schloss bekannt ist, sondern auch für den tollen Kinderzoo. Die Radtour lässt sich perfekt mit einem Besuch von einem der beiden kombinieren. Außerdem könnte man auch noch einen Ausflug zur Juckerfarm (Bächlihof) mit der Tour verbinden, welcher auch hier ganz in der Nähe liegt. Die Markierungen von Veloland Schweiz starten vorbildlich am Bahnhof und schnell werde ich aus dem Städtchen am Zürichsee geleitet. 

Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat

Ich werde den ganzen Tag direkt am Zürichsee entlanggeführt – wohlgemerkt auf der Straße, da es keinen separaten Radweg gibt. Dadurch lohnt es sich, am frühen Morgen zu starten, wenn es noch nicht allzuviel Verkehr hat. Die Route ist auch mit Kindern zu absolvieren, die sicher im Straßenverkehr fahren können. Alle paar Kilometer lockt die Möglichkeit, von der Hauptstraße zum See abzuzweigen und dort zu verweilen. 

Dies hat für mich den eigentlichen Reiz der Tour ausgemacht, da es unzählige Möglichkeiten gibt, an den See zu gelangen. Immer wieder komme ich an prächtigen Villen vorbei mit toll gepflegten Gärten. Bei dieser Tour kann wunderbar von einem Haus am See träumen, da man an unzähligen von diesen vorbeifährt. 

Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat

Wer möchte, kann die Tour auch mit einer kurzen Schifffahrt kombinieren, Gelegenheit gibt es dazu genügend, da man an mehreren Schiffsanlegestellen vorbeifährt. Man könnte sogar mit dem Schiff von Meilen nach Horgen übersetzen und die Tour auf der anderen Seite vom See weiterführen. Immer wieder kommt man an lauschigen Plätzen und Parkanlagen vorbei, die einen Steg oder eine Treppe ins Wasser haben und im Sommer zum Baden einladen. 

Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat

Durch die unzähligen Pausen komme ich nach ca. 4 Stunden gemütlich in Zürich an – schon von weitem sehe ich den Sendemast auf dem Zürcher Hausberg, dem Uetliberg. Ich werde jäh im Stadtverkehr aufgenommen und ins urbane Leben katapultiert. Wer möchte, kann die Tour mit einer Sehenswürdigkeiten-Tour beenden oder aber die verbleibenden 28 Kilometer nach Baden entlang der Limmat radeln. 

Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat

Die Tour führt von der Innenstadt durch den hippen Kreis 5 immer an der Limmat entlang. Schon bald kommen wir an der Badi Werdinsel vorbei – hier gibt es mehrere Grillstellen, Spielplätze, Restaurants und im Sommer eine Flussbadi mit Strömung. Heute ist es jedoch zu kalt und wir radeln weiter zum Wasserkraftwerk. Diese befinden sich an mehreren Stellen in der Limmat. 

Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat

Der Weg schlängelt sich ohne nennenswerte Steigung bis zum Kloster Fahr. Der Stop hier lohnt sich – man kann den Klostergarten,  Restaurant, Klosterladen, Weinanbau und Landwirtschaft. Am Ufer der Limmat liegt sogar ein kleines Boot, welche Gäste mittels Strömung über die Limmat bringt. Dies erinnert uns stark an die Baselfähre, welche nach dem gleichen Prinzip funktioniert. 

Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat

Wir fahren weiter und überqueren die Limmat. Immer wieder ändert sich die Landschaft – wir kommen sowohl an kleinen Weihern als auch an riesigen Industrieanlagen vorbei. Wir fahren an unzähligen Grillstellen vorbei, an Badestellen und herrlichen Picknickplätzen. Kurz vor Baden werden wir auf einer vielbefahrenen Straße geleitet und dann kommt endlich die letzte Brücke, von welcher wir einen fantastischen Blick auf die Altstadt von Baden haben. Die letzten Meter geht es durch die pittoreske Altstadt, welche zu einem Bummel einlädt, um all die wunderschönen Gebäude zu bestaunen. Unser Kinder jedoch wollen nur noch das versprochene Glace bekommen und haben keinen Blick mehr dafür. Wir kennen die Stadt bereits von mehreren Besuchen im tollen Kindermuseum. Heute ist es leider geschlossen, aber wir könnten uns vorstellen, dass man die Tour super hier beenden könnte. Wir nehmen einen der zahlreichen Züge, welcher uns entspannt nach Zürich zurückbringt und staunen bei der Rückfahrt, welche Strecke wir zurückgelegt haben. 

Goldküste-Limmat
Goldküste-Limmat

ECKDATEN

DauerRapperswil – Zürich 3:30 Stunden, Zürich – Baden 3:00 Stunden
Länge58.3 km
Höhenunterschied↗ 186 HM ↘ 215 TM
Genaue RouteRapperswil – Zürich – Spreitenbach – Baden
Tour durchgeführt imApril 2021
Geeignet für KinderUnbedingt! Tour ist sehr flach (die zurückzulegenden HM merkt man kaum) und sehr gut mit Kindern zu machen. Tour kann beliebig abgekürzt werden, da es überall eine Zugverbindung hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.