Wanderung mit Kindern zur Selbstversorgerhütte SAC-Hütte Ramozhütte

Wanderung mit Kindern zur Selbstversorgerhütte SAC-Hütte Ramozhütte

mittel | 5:35 h | 16.9 km | ↑ 785 Hm ↓ 785 Hm

Unweit vom Ferienort Arosa (Kanton Graubünden, Ostschweiz) führt diese kinderfreundliche Alpinwanderung durchs wilde Welschtobel zur SAC-Hütte Ramozhütte (2293m). Ein schmaler Pfad führt durch das wirklich lang gezogene Tal und endet in der gut eingerichteten Selbstversorgerhütte. 

Heute ist hervorragendes Wetter vorhergesagt und so nehmen mein Sohn und ich den Zug nach Arosa. Zufälligerweise hängt heute der Open-Air-Wagon am Zug. Von diesem habe ich schon oft gelesen und finde die Idee cool, mit offenem Wagen nach Arosa zu fahren. Wir fahren vorbei an Wasserfällen und Brücken und der Zug schlängelt sich immer höher und höher

Ramozhütte
Ramozhütte

In Arosa angekommen laufen wir am grün-blau-schimmernden Obersee vorbei. Hier befindet sich eine Badi mit einem wirklich spektakulären Panorama. 

Ramozhütte
Ramozhütte

Wir queren die Bahnstrecke und verlieren sogar 120 Höhenmeter, als wir zum Talboden der Plessur absteigen. Es folgt ein wenig schöner Weg entlang der örtlichen Kläranlage. Der Weg führt nun nordwestlich vom Bach durch das Welschtobal langsam den Berg hinauf.

An diesem heissen Tag sind wir auf diesem Weg der Sonne komplett ausgesetzt. Der Weg hat fast keinen Schatten und wir kommen ordentlich ins Schwitzen. Wasser haben wir für diesen Tag vorsichtshalber genügend mitgenommen. Auffüllen können wir es dann an der Hütte, wo es einen fröhlich sprudelnden Brunnen gibt.

Die Landschaft ist im Welschtobel ziemlich monoton und so bietet die Wanderung nicht allzu viel Abwechslung. Wer allerdings auf einsamen Wegen abschalten möchte, um seinen Gedanken nachzugehen, ist hier perfekt aufgehoben. Das Highlight der ersten 2 Stunden ist sicherlich die Hängebrücke, welche ein Gebiet quert, an dem es wohl sehr häufig Erdrusche gibt.

Ramozhütte
Ramozhütte
Ramozhütte

Nach einiger Zeit gelangen wir dann runter ans Bachbeet und queren dieses. Wir suchen uns ein schattiges Plätzchen hinter einem Findling und genießen unser mitgebrachtes Mittagessen.

Wir erreichen den Inneren Sändboden und eine letzte, steile Geländestufe. Der Bach kommt hier wasserfallmässig von oben herab. Als wir oben stehen, ändert sich die Landschaft schlagartig. Wir sind überwältigt von den Ausblicken hier!

Ein letztes Mal überqueren wir den Bach und nehmen die finale Steigung. Endlich haben wir die Ramozhütte erreicht. Sie ist eine der ältesten Selbstversorgerhütten und macht richtig Lust, auch einmal in solch einer zu übernachten. Getränke können erworben werden, Holz ist ausreichend vorhanden und hinterm Haus gibt es sogar einen Brunnen. Im oberen Teil der Hütte befinden sich 2 Massenschläge mit insgesamt 25 Schlafmöglichkeiten.

Ramozhütte
Ramozhütte
Ausgiebig erkunden wir alles, kühlen unsere Getränke im Brunnen und kommen mit den anderern Wanderern ins Plaudern. Wir beneidigen diejenigen, welche heute hier übernachten werden – ist es schon ein wunderschönes Plätzchen!
Ramozhütte
Ramozhütte innen

Für den Rückweg wählen wir den gleichen Weg und erreichen am Nachmittag den idyllischen Obersee mit Badi und Restaurant. Mein Sohn hat sich ein riesiges Eis verdient und tobt sich auf dem Spielplatz aus. Es ist immer wieder erstaunlich – egal, wie anstrengend eine Wanderung ist – für den Spielplatz haben Kinder immer noch versteckte Energiereserven. 

Der See ist noch erstaunlich warm und ich merke mir vor, bei der nächsten Wanderung unbedingt an Badesachen zu denken!

 

Ramozhütte
Ramozhütte

Bei den reichlich vorhandenen Supermärkten in Bahnhofsnähe kaufen wir noch Verpflegung für den Rückweg und ein zweites Eis f¨ür Junior, da er wirklich kein einziges Mal auf der gesamten Wanderung gejammert hat! Mal schauen, wie lange er noch mit mir wandern kommen wird…

Ramozhütte

Wenn Du an weiteren Hüttenwanderungen in Graubünden interessiert bist, schau Dir doch meine Seiten über die Albignahütte, FergenhütteGrialetschhütteEnderlinhütte oder die Es-Cha-Hütte an. 

ECKDATEN

Dauer4:30 Stunden
Länge16.9 km
Höhenunterschied↗ 785m ↘ 785m
SchwierigkeitSportlich, T2
LageKanton Graubünden
Genaue RouteArosa – Welschtobel – Ramozhütte und retour
Tour durchgeführt imSeptember 2020
Geeignet für Kinderab ca. 7 Jahren (sofern Ausdauer vorhanden). Tour ist unschwierig und nie ausgesetzt.
Geeignet für KinderwagenNein
Geeignet für HundeJa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.