Wanderung Achada do Teixeira – Pico de Ruivo (1862m) (Madeira)

Wanderung Achada do Teixeira – Pico de Ruivo (1862m) (Madeira)

einfach | 1:30 h | 5.7 km | ↑ 270 Hm ↓ 270 Hm

Einfache Wanderung in einer atemberaubenden Landschaft von Achada do Teixeira (1640m) auf gepflastertem Weg zum höchsten Gipfel Madeiras – dem Pico de Ruivo (1862m). Diese Route ist die perfekte Alternative zur anstrengenden Panoramawanderung vom Pico de Aireiro zum Pico de Ruivo (die natürlich unbedingt auch eingeplant werden sollte!). Die Wanderung bietet immer wieder tolle Tiefblicke auf den Atlantik und eignet sich für Anfänger, Kinder und auch fitte Senioren. Belohnt wirst Du mit einem herrlichen Rundblick auf die umliegende Bergwelt. Idealerweise am Vormittag gehen, bevor mittags die Wolken aufziehen und den Gipfel einhüllen. 

wanderung_achada_do_teixeira_pico_de_ruivo_
wanderung_achada_do_teixeira_pico_de_ruivo_

Wir haben uns für ein paar Tage eine Ferienwohnung in Santana im Norden der Insel gebucht, um ein paar Wanderungen in dieser Gegend zu machen. Somit brauchen wir weniger als 20 Minuten, um am Start dieser überaus empfehlenswerten Wanderung anzukommen. Wie immer empfiehlt es sich, früh loszufahren, um eine Chance auf einen wolkenfreien Blick vom Gipfel zu bekommen und natürlich auch einen Parkplatz. Obwohl hier ausreichend Parkplätze vorhanden sind, füllen sich diese schnell im Laufe des Vormittags. Wer vor der Wanderung noch etwas essen oder trinken möchte, dem sei das überaus gemütlich eingerichtete Café Achada do Teixeira empfohlen, wo man übrigens auch übernachten kann.

wanderung_achada_do_teixeira_pico_de_ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_

Die Wanderung beginnt direkt am Parkplatz an einer grossen Informationstafel und zahlreichen Wanderwegweisern. Der folgende Weg ist bis zur Pico Ruivo-Hütte durchgehend gepflastert, breit und einfach zu laufen. Auch haben wir keine übermässig abschüssigen Bereiche gesehen, so dass man die Tour auch mit Wanderanfängern oder jüngeren Kindern (an der Hand) einplanen kann. Die nun folgende Wanderung führt durch überaus üppige Vegetation, bestehend aus Farne, Lorbeerwäldern und exotischen Pflanzen, die jeden Wanderer begeistern werden! Man sieht von hier oben, wie überaus grün die Insel doch ist. Da wir einen Tag mit perfekter Sicht erwischt haben, können wir bis zum Pico Arieiro und der dort platzierten weissen Wetterstation hinübersehen. Am nächsten Tag begeben wir uns auf die Königswanderung von Madeira, die uns vom Pico Arieiro zum Pico Ruivo führt und können uns die Route bereits aus der Ferne anschauen.

Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_

Unterwegs gibt es mehrere Aussichtspunkte, an denen Du Dich ausruhen und die atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft genießen kannst. Unterwegs treffen wir auch immer wieder auf einfache Schutzhütten, vor denen meist auch ein Picknicktisch und Sitzgelegenheiten stehen. Da das Wetter sich hier oben sehr schnell ändern kann, sind diese notwendig, um den Wanderernbei Wetterumschwüngen Schutz zu bieten.

Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_

Der Wanderweg verläuft gemütlich immer leicht ansteigend, bis wir die private Hütte Pousada do Pico Ruivo erreichen. Wer möchte, kann hier an einem Brunnen seine Wasserflasche auffüllen, auf Toilette gehen (50 Cent) oder auch ein Getränk, einen kleinen Snack oder ein Souvernir kaufen. Die Getränke werden hier von jungen Männern vom Parkplatz in grossen Rucksäcken hochgeschleppt. Diese betreiben die einfache Hütte, die auch Übernachtungsmöglichkeiten bietet. Leider ist das Berggasthaus Casa do Abrigo kein Vergleich zu Berghütten in anderen Ländern, so dass das Angebot etwas spärlich ist und auch wenig einladend wirkt.

Ein Geheimtipp ist der Aussichtspunkt hinter der Hütte, zu welchem eine Treppe hochführt. Bei diesem ist man meist komplett alleine und hat einen tollen Blick auf die Nordostküste der Insel!

Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_

Hinter der Hütte steigt der Weg merklich an und es folgt ein Aufstieg über zahlreiche Treppen für die nächsten 20 Minuten. Der Weg führt über Serpentinen immer höher und höher und lässt unseren Puls deutlich steigen.

Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_

Wir überholen zahlreiche andere Wanderer, die häufig Pausen einlegen müssen. Geschenkt ist der letzte Aufstieg nicht, aber doch mit einem langsamen Tempo für fast jeden zu schaffen!

Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_

Und dann stehen wir bereits nach kurzer Zeit auf dem höchsten Punkt von Madeira – dem Pico de Ruivo – auf 1862 Meter. Der Blick vom Gipfel in wirklich alle Himmelsrichtungen ist atemberaubend! So sahen wir bis ins Nonnental, auf die Hochebene Paul da Serra und den Pico Ruivo do Paul. Wir haben unheimliches Glück mit dem Wetter und es ist fast keine Wolke am Himmel.

Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_

An klaren Tagen kann man sogar die Nachbarinsel Porto Santo sehen, aber genau in dieser Richtung sammeln sich dann doch einige Wolken am Horizont. Es ist faszinierend zu sehen, wie schnell sich hier oben Wolken bilden und diese aufs Land ziehen. Während wir zu Beginn einen wolkenfreien Himmel haben, zieht es doch innerhalb von 30 Minuten mehr und mehr zu.

Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_

Die Wanderung ist übrigens sehr beliebt und es kann richtig voll werden auf dem Gipfel. Somit empfiehlt es sich, hier eher zu Randzeiten aufzusteigen, um die Wandergruppen zu meiden. Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Route und so erreichen wir nach 45 Minuten bereits wieder den Parkplatz.

Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_
Wanderung_Achada_do_Teixeira_Pico_de_Ruivo_

Tipp Sonnenaufgangswanderung Pico de Ruivo: Da wir während unseres kompletten Madeira-Urlaubs strahlend blauen Himmel und perfektes Wetter hatten, konnte ich meine Familie überreden, am Abreisetag früh aufzustehen, damit wir um 6 die Wanderung vom Parkplatz starten und zum Sonnenaufgang auf den Gipfel des Pico de Ruivo unternehmen können. Den Wanderweg kannten wir ja bereits und so konnten die Kinder auch einschätzen, ob sie Lust darauf haben. Da unsere Kinder bisher noch nie den Sonnenaufgang auf einem Berggipfel erlebt haben, waren sie schnell überzeugt. Wir liefen im Dunkeln los und teilten uns 1 Stirnlampe (wir hatten die Wanderung vor unserer Abreise nicht eingeplant, so dass wir eine Lampe vor allem für die Tunnel für uns alle mitgenommen hatten). Da wir aber bei Vollmond unterwegs waren, konnten wir diese bald ausschalten und im Mondlicht laufen. Während wir am Parkplatz noch bei wolkenloser Sicht loslaufen konnten, zogen auf Höhe der Pico de Ruivo-Hütte bereits die ersten Wolken auf. Leider verzogen sich diese den ganzen Tag nicht… Am Gipfel angekommen, zogen wir erstmal unsere Daunenjacken, Handschuhe und Mütze an (es ist hier oben bitterkalt vor Sonnenaufgang) und trafen ungefähr 20 andere Frühaufsteher an – viele von denen in kurzen Hosen und ohne Wärmeschutz unterwegs. Wir packten unser mitgebrachtes Frühstück aus und hofften auf einen Blick auf den Sonnenaufgang. Leider hatten wir kein Glück und entschieden uns dann bald wieder abzusteigen. Unterwegs kamen uns immer mehr Wanderer entgegen und kurz vor dem Parkplatz fing es sogar leicht zu regnen an.

Wir sind übrigens 1:20 Stunde vor Sonnenaufgang am Parkplatz losgelaufen und waren bereits nach 1 Stunde am Gipfel. Für den Gipfel unbedingt warme Sachen einpacken!

wanderung_pico_de_ruivo_
wanderung_pico_de_ruivo_

Anreise: Nur mit Auto möglich. Wer ohne Mietwagen unterwegs ist, kann sich ein Taxi bestellen oder sich einer Wandergruppe anschliessen.

Unterkunft: Wir haben in Santana in einer empfehlenswerten Ferienwohnung übernachtet. Von dort sind es knapp 20 Minuten mit dem Auto zum Start der Wanderung.

Verpflegung: Ca. 1 l Wasser pro Person. Wasser kann an der Pico de Ruivo-Hütte aufgefüllt werden. Dort können auch Getränke und Snacks erworben werden. Beim Parkplatz hat es ein einladendes Café mit einem grossen Angebot an Speisen und Getränken.

Sonnenschutz: Die Wanderung bietet kaum Schatten, so dass Du unbedingt einen Sonnenschutz mitnehmen solltest.

Wetter: Unbedingt Wetterbericht vorher checken. Ausserdem kannst Du Dir auf einer Webcam das aktuelle Wetter anschauen. Wenn bereits am Morgen überall Wolken sind, dann Wanderung besser verschieben.

ECKDATEN

Dauer1:30 Stunden
Höhenunterschied↗ 270 hm↘ 270 hm
Länge5.7 km
Schwierigkeiteinfacher, überwiegend breiter Wanderweg. Hinter der Hütte steiler Treppenweg.
LagePico de Ruivo (Madeira)
Genaue RouteAchada do Teixeira – Pousada do Pico Ruivo – Pico Ruivo – Retour
Tour durchgeführt imApril 2023
Geeignet für KinderAb ca. 4 Jahren. Weg anfangs breit und eher flach. Ab der Hütte steiler Treppenweg. Nie ausgesetzt.
Buchempfehlung für Wanderungen auf Madeira Madeira: Die schönsten Levada- und Bergwanderungen oder Madeira: Reise- und Wanderführer von Maremonto

Bist du an weiteren Touren in Madeira interessiert? Ich habe dir die 13 schönsten Wanderungen Madeiras zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »