Wanderung zum Niederbauen Chulm

Wanderung zum Niederbauen Chulm

mittel | 4 h | 8.2 km | ↑ 1190 Hm ↓ 400 Hm

Die anspruchsvolle Wanderung von Emmetten zum Niederbauen Chulm, dann zum Hundschopf und zurück zur Bergstation Niederbauen ist eine atemberaubende Route, die durch die malerische Landschaft der Zentralschweiz führt. Die Strecke erstreckt sich über etwa 8 sehr abwechslungsreiche Kilometer. Besonders eindrücklich ist der Blick vom Gipfel auf den Vierwaldstätter- und den Urnersee und die umliegende Bergwelt. 
wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Wie bereits in den Jahren zuvor werden wir auch in diesem Jahr ein paar Gipfel der 26-Summits-Webseite besuchen. Für den heutigen Sonntag haben wir uns den Gipfel des Kantons Nidwalden ausgesucht, von welchem wir vorher noch nie gehört hatten. Die Route auf der Webseite erscheint uns etwas kurz für einen Ganztagesausflug und so lassen wir den Seilbahn für den Aufstieg aus und laufen direkt im Tal los. Wir stellen das Auto in der Nähe der Talstation in Emmetten ab und starten dort direkt unsere Wanderung. Diese wird uns nun sehr steile 800 Höhenmeter durch einen schattigen Wald führen, vorbei an zahlreichen Blumen und bereits verblühtem Bärlauch. Der Weg wird nur wenig begangen, da der Grossteil der Wanderer den bequemen Aufstieg mit der Seilbahn bevorzugt. Hier muss man jedoch an sonnigen Tagen mit langen Wartezeiten rechnen, da die Gondel nur 8 Passagiere transportieren kann. Zudem gibt es an der Bergstation einen beliebten Startplatz für Gleitschirmflieger (es werden auch Tandemflüge angeboten), die auch alle hochtransportiert werden wollen. 

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Nachdem wir den Wald verlassen haben, öffnet sich uns ein unglaubliches Panorama über den Vierwaldstättersee inklusive herrlich blühender Blumenwiesen. Die Wanderung ist daher unbedingt im Frühsommer zu empfehlen, sobald der Schnee weggeschmolzen ist.

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Wir passieren eine Alm, die den Wanderweg direkt über ihre Terrasse geleitet hat (ein cleverer Schachzug) und die in einem Kühlschrank Getränke und eigenen Käse anbietet. Wir legen kurz dahinter unsere Mittagspause ein und beobachten die unzähligen Gleitschirmflieger, die hier ganz in der Nähe starten.

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Bald schon erreichen wir die Bergstation Niederbauen und hier ist merklich mehr los als auf unserem bisherigen Wanderweg. Neben Gleitschirmfliegern und Wanderern trifft man sogar den einen oder anderen Mountainbiker. Zum ersten Mal sehen wir den vermeintlichen Gipfel des Niederbauen am Ende einer steilen Grasflanke (der Gipfel ist jedoch von hier aus noch nicht zu sehen). Uff, das sieht ja ziemlich steil von hier unten aus. Bald schon zweigt ein Bergweg von der geteerten Strasse ab und führt zur Alp Tritt. Diese ist bekannt für den selbstgemachten Käse und bietet auch die Möglichkeit, sich zu verköstigen. An dieser führt auch der Käseweg entlang, der alle drei Käsereien hier oben verbindet.

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Je höher wir steigen, umso eindrücklicher wird die Landschaft. Der Wanderweg ist super angelegt und führt in zahlreichen Kehren den steilen Berg hinauf.

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Teilweise wurden sogar Steinplatten verlegt, um dem Wanderer den Aufstieg zu erleichtern. Bei jeder Kurve bieten sich wieder neue spektakuläre Panoramablicke auf den See, die uns begeistern. Ich habe den See vor einigen Jahren in 8 Tagesetappen umrundet und es ist spannend, den Wanderweg mal von oben und aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen!

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Bald erreichen wir den oberen Bereich der steilen Flanke und der Weg führt links aussen um den Berg herum. Wir laufen auf der Rückseite weiter und passieren die einzig anspruchsvolle Stelle der Wanderung. Es handelt sich hier um einen etwas schmaleren Weg, der steil auf der einen Seite abfällt und ein wenig Trittsicherheit benötigt. Jüngere Kinder können hier aber gut an die Hand genommen werden und auch für Wanderanfänger sollte das Stück gut machbar sein, wenn ein erfahrener Wanderer in der Nähe bleibt.

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Wir erreichen eine Kreuzung, an welcher der blau-weisse sogenannte Leiter- oder Stollen-Weg von Seelisberg hochführt. Die Fotos von diesem sehen wirklich spannend aus und wir werden diese Tour sicherlich auch irgendwann mal einplanen. Heute aber biegen wir hier links zum Niederbauen Chulm ab und nehmen das letzte, steile Stück in Angriff.

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Dies ist ein echtes Wadenbeisser-Stück, bei welchem man auch zudem immer den notwendigen Abstand zum Abgrund halten muss, da es hier wirklich steil bergab geht. Bald erreichen wir den komplett überfüllten Gipfel. Hier oben sind einige Bänke aufgestellt, die aber alle besetzt sind. Hier eröffnet sich eine grandiose Aussicht auf die umliegenden Gipfel, Seen und Täler. Die majestätischen Gipfel des Pilatus, Rigi und Titlis erheben sich stolz am Horizont, während der tiefblaue Vierwaldstättersee glitzert. Dieser atemberaubende Anblick belohnt die Anstrengungen des steilen und langen Aufstiegs. Es ist der perfekte Platz für eine längere Pause!

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Da sich langsam die ersten Wolken des angekündigten Gewitters ankündigen, steigen wir aber schon bald ab und nehmen die Abzweigung zum Hundschopf. Dies ist kein wirklicher Umweg und belohnt mit einem abwechslungsreichen Abstieg, so dass man es vermeidet, die gleiche Route wieder zurücklaufen zu müssen.

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

Der Pfad windet sich entlang steiler Felsklippen und bietet atemberaubende Ausblicke auf das Tal darunter. Nach einem kurzen Abstieg erreichen wir den Gipfel des Hundchopfs. Von der Aussichtstafel des Hundschopfs hat man noch einmal einen Blick auf den Urnersee und Flüelen. Da sich die Gewitterwolken immer mehr zunehmen, machen wir uns nun aber schleunigst auf den Heimweg und erreichen die Bergstation Niederbauen nach ungefähr 20 Minuten. Ursprünglich wollten wir die 800 Höhenmeter auch wieder hinablaufen, entscheiden uns aber dagegen und reihen uns in die Schlange ein. Der Weg ist unheimlich steil und daher auch mühsam im Abstieg und so geniessen wir lieber die kurzweilige Fahrt mit der knallblauen Seilbahn.

wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_
wanderung_niederbauen_chulm_

ECKDATEN

Dauer4 Stunden
Höhenunterschied↗ 1190 Hm ↘ 409 Hm
Länge8.2 km
SchwierigkeitT2. Steiler, langer Aufstieg. Leicht ausgesetzt 20 Minuten vorm Gipfel.
LageEmmetten (Kanton Nidwalden)
Genaue RouteEmmeten – Niederbauen Bergstation – Niederbauen Chulm – Hundschopf – Niederbauen Bergstation
Tour durchgeführt imJuni 2023
Geeignet für KinderAb ca. 8 Jahren. Wanderung kann durch die Seilbahn stark verkürzt werden. Ein kurzes, leicht ausgesetztes Stück ca. 20 Min vorm Gipfel, sonst breiter bzw. gut angelegter Weg.
Buchempfehlung für Wanderungen am VierwaldstätterseeVierwaldstättersee: Zentralschweiz zwischen Rigi und Gotthard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »