Kinderfreundliche Radtour im Maggiatal Cavergno – Locarno

Kinderfreundliche Radtour im Maggiatal Cavergno – Locarno

Die von Veloland Schweiz ausgeschilderte Radtour 31 von Cavergno nach Locarno wird die 3. Etappe unserer 3-tägigen Tessin-Radtour mit den Kindern. Heute fahren wir die 2. Etappe der 31-er Route, aber in umgekehrter Richtung. Wir möchten die Höhenmeter mit den Kindern vermeiden und nutzen daher den Bus für den Velotransport zum Ausgangsort. Das ist ein wenig kompliziert, da jeweils nur 2 Velos im Bus erlaubt sind, sofern es der Platz zulässt. Rollstühle und Kinderwagen haben dementsprechend Vorrang. Wir steigen an der Starthaltestelle am Bahnhof Locarno ein und teilen uns auf. 2 der Familie fahren zuerst und die anderen beiden warten (und hoffen) auf den nächsten Bus, welcher in 30 Minuten fährt. Wir haben Glück und unser Plan geht auf, so dass wir ca. 1 Stunde später in Cavergno eintreffen. 

Velotour Maggiatal
Velotour Maggiatal

Wir überqueren die erste Steinbrücke des Tages in Bignasco und rollen gemütlich weiter bis Cevio. Hier müssen wir bereits die erste Pause einlegen – es gibt einen tollen Spielplatz und einen riesigen Pumptrack daneben. Wenn man um die Mittagszeit kommt, könnte man hier sogar die Grillstelle nutzen (welche aber aktuell wegen der Coronasituation gesperrt ist). 

Velotour Maggiatal
Velotour Maggiatal

Die Strecke durch das längste Tessiner Tal wurde erst im Jahr 2016 eingeweiht und man geniesst größtenteils Radwege fernab der Straße. Wir radeln an zahlreichen Kirchen mit wunderschönen Fresken vorbei – jedes Dörfchen, sei es noch so klein, hat seinen eigenen Kirchturm! Mal fahren wir nah an der Maggia, mal wird diese auf abenteuerlichen Brücken überquert. 

Velotour Maggiatal
Velotour Maggiatal

Für unser Mittagesssen suchen wir uns eine Grillstelle und werden zufällig fündig. Diese hat sogar einen Tisch und Bänke und liegt direkt an der Maggia. 

Velotour Maggiatal
Velotour Maggiatal
Velotour Maggiatal

Weiter geht es in sehr gemächlichen Auf und Ab durch Maggia und Richtung Ponte Brolla. Hier wird es merklich voller und wir bestaunen die Kletterer, welche in den bekannten Klettergärten von Ponte Brolla in der Sonne klettern.  

Velotour Maggiatal
Velotour Maggiatal

Kurz hinter Ponte Brolla geht es steil den Berg herunter und unten biegen wir scharf links ab zum Strand. Ja, wir müssen gar nicht ans Meer, um weissen Sand unter den Füssen zu spüren. Ein paar Wagemutige wagen sich sogar ins eiskalte Wasser. Es ist der perfekte Platz für eine Pause und die Kinder toben herum. 

Velotour Maggiatal
Velotour Maggiatal

Die restlichen Kilometer führen durch die Vororte von Locarno, aber erstaunlicherweise fernab vom Verkehr an lauschigen Radwegen. Wir sind erstaunt, wie viele Velofahrer hier doch unterwegs sind, wenn man berücksichtigt, wie sehr die Tessiner ihr Auto lieben. Die Tour endet am Bahnhof von Locarno. Dort könnte man auch die Leihfahrräder zurückgeben, falls man keine eigenen dabei hat, da die Vermietstation sich direkt an der Bushaltestelle befindet. 

Tipp: Wer in Locarno mit der Familie übernachten möchte, ohne ein Vermögen auszugeben, dem sei die Jugendherberge Locarno empfohlen. Am Rand der Innenstadt in einer herrlichen alten Villa gelegen bietet sie eine tolle Lage für Ausflüge in der Umgebung. 

ECKDATEN

Dauer3:00 Stunden
Länge34.7 km
Höhenunterschied↗ 10 m ↘ 261 m
Genaue RouteCavergno – Locarno
Tour durchgeführt imMai 2021
Geeignet für KinderUnbedingt! Tour ist schön flach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.