Klettersteig Stuibenfall

Klettersteig Stuibenfall

Anfänger- und familienfreundlicher Klettersteig im Ötztal im Tirol. Der Klettersteig bietet unzählige Klettersteigelemente und ist hervorragend gesichert. Das Highlight ist sicherlich die Querung des Wasserfalls auf einer Seilbrücke. Kurzweilig, aber unbedingt zu Randzeiten gehen, da extrem beliebt und sonst maßlos überfüllt.

klettersteig_stuibenfall_
klettersteig_stuibenfall_

Wir parkieren unser Auto am Parkplatz am Badesee Umhausen. Hier gibt es auch eine Vermietstation für Klettersteigsets. Es folgt ein steiler, ca. 25-minütiger Aufstieg zum Einstieg des Klettersteigs am Fuß des Stuibenfalls. Das Klettersteigset kann man auf einer gemütlichen Plattform mit Sitzgelegenheiten anlegen. Wir reihen uns ein in Warteschlange – Mist, wir haben eine riesige Gruppe vor uns. Sie haben einen Guide dabei und wir kommen ins Plaudern. Natürlich werden sie uns vorlassen, immerhin sind sie alle zum ersten Mal auf einem Klettersteig. Puh, da haben wir aber unglaubliches Glück gehabt (die Gruppe kommt erst ca. 2h nach uns oben an). Beim Abstieg sehen wir Stau ohne Ende am Klettersteig – so macht das dann wirklich keinen Spass mehr. Von daher unbedingt vor 10 Uhr oder spät am Nachmittag einsteigen und die Mittagszeit (auch wegen der Hitze im Sommer) unbedingt meiden. Der Klettersteig ist wirklich sehr beliebt und als Anfänger braucht man an einigen Stellen bestimmt auch länger.

klettersteig_stuibenfall_
klettersteig_stuibenfall_

Unser jüngster Sohn hat eine Größe von 1,55m und kommt hervorragend im Klettersteig zurecht. Wir haben trotzdem immer sicherheitshalber ein Seil dabei, um ihn nachzusichern und nach 10 Minuten möchte er dies auch anlegen, damit er sich sicherer fühlt. Schon bald erreichen wir das Gipfelbuch, welches unter einem Vorsprung befestigt ist. Von hier ist es nicht mehr weit zum Wasserfall.

klettersteig_stuibenfall_
klettersteig_stuibenfall_
klettersteig_stuibenfall_

Dieser donnert nun unmittelbar neben uns ins Tal – was für ein tolles Gefühl! Selten kommt man einem Wasserfall so nah und das Erlebnis ist für uns unbezahlbar. Hinzu kommt, dass wir die ganze Zeit komplett alleine im Klettersteig unterwegs sind und so unser Tempo gehen können ohne anstehen zu müssen.

klettersteig_stuibenfall_
klettersteig_stuibenfall_

Und dann kommt das absolute Highlight – die Querung des Wasserfalls. Wem das zu schwer ist, der kann kurz vorher eine andere Route wählen und neben der Aussichtsplattform aussteigen. Wir haben schon etwas Respekt vor der Querung, aber schlussendlich stellt sich diese als harmlos heraus. Es ist ein tolles Gefühl, wenn der Wasserfall direkt unter den Füssen ins Tal donnert und einen damit noch erfrischend nassspritzt!

klettersteig_stuibenfall_
klettersteig_stuibenfall_

Kurz danach kommt das Ende vom Klettersteig und wir steigen noch ca. 10 Minuten zum überaus empfehlenswerten Gasthof Stuibenfall auf. Wer möchte, kann hier auch seine Wasserflasche am erfrischend kalten Brunnen auffüllen. Das überaus feine Mittagessen haben wir uns wirklich verdient und gesättigt machen wir uns auf den Abstieg. Dieser verläuft über eine spektakuläre Hängebrücke, die wir so bisher auch noch nicht gesehen habe. Die ganze Konstruktion verläuft bergab und hängt leicht schwingend über dem Abgrund – was für eine tolle Konstruktion.

klettersteig_stuibenfall_
klettersteig_stuibenfall_
klettersteig_stuibenfall_

Auch von dieser Seite kommt man nah an den Wasserfall heran und kann sich auf einer Plattform auch so richtig schön vollspritzen lassen. Bald gelangen wir auf den Wanderweg, der uns in ca. 20 Minuten zurück zum Parkplatz führt.

klettersteig_stuibenfall_

ECKDATEN

Länge3:00 Stunden
SchwierigkeitA
LageÖtztal, Tirol, Österreich
Tour durchgeführt imJuli 2022
ZustiegUmhausen, Parkplatz Badesee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.