Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Etappe 4 Württemberger Haus – Zams

Alpenüberquerung mit Kindern auf dem E5: Etappe 4 Württemberger Haus – Zams

mittel | 3:55 h | 11.7 km | ↑ 38 Hm ↓ 1483 Hm

Ein langer Abstieg ins Tal bei etwas verregnetem und nebligem Wetter. Nichtsdestrotrotz ist die Wanderung durchs Zammer Loch ein Highlight des heutigen Tages wie auch die Fahrt hoch zur Zamser Schihütte mit dem Taxi (da die Venet-Gipfelbahn defekt ist). 

Bereits beim Frühstück ist abzusehen, dass wir zum ersten Mal unsere Regensachen hervorholen müssen. Wir haben uns angewöhnt, mit Schirm zu wandern und können dies jedem auch nur wärmstens empfehlen. Der Wanderkomfort im Regen steigt dadurch merklich an!

alpenüberquerung
alpenüberquerung
alpenüberquerung

Durch den Regen hervorgelockt, sehen wir unzählige Salamander auf dem Weg und müssen sogar aufpassen, nicht auf diese zu treten. 

alpenüberquerung
alpenüberquerung

Der Weg verläuft unschwierig ins Tal hinab und wir überqueren Bäche, Brücken und teilweise auch ein paar Steilstufen. Wie am vorherigen Tag sind wir fast alleine unterwegs. 

alpenüberquerung

Während die Hütte langsam am Horizont verschwindet, wird das Gelände wieder grüner. 

alpenüberquerung
alpenüberquerung

Nach ungefährt 90 Minuten erreichen wir die Unterlochalm, an welchem der Weg von der Memminger Hütte und vom Württemberger Haus zusammenkommen. Die Zahl der Wanderer erhöht sich merklich und während wir erst gemütliche 1,5 Stunden unterwegs sind, sind die Wanderer von der Memminger Hütte kommend schon doppelt so lange am  Wandern. Wir legen eine kurze Pause ein, versorgen die Regenschirme und lesen noch einmal die Beschreibung der kommenden Etappe. Aha, hier beginnt jetzt gleich der spannende Teil des Tages – der Abstieg durchs Zammer Loch. Früher wurden hier Kühe zur Alm hochgetrieben. Da der Weg so anspruchsvoll ist, gab es pro Kuh einen Treiber. Da der Weg jedoch für die Tiere sehr gefährlich war, werden mittlerweile andere umliegende Almen zum Grasen genutzt. 

alpenüberquerung
alpenüberquerung

Obwohl Nebel aufzieht, erhaschen wir immer wieder einen Blick hinab zum Bach. Der Weg ist meist ca. 2 Meter breit und für ältere Kinder problemlos zu meistern. Jüngere Kinder können hier gut an die Hand genommen werden, so dass der Weg auch für sie gut machbar ist. 

alpenüberquerung
alpenüberquerung

Gelegentlich hat es Stahlseile, an denen man sich festhalten kann. Meist sind diese aber nicht notwendig. Der Weg schlängelt sich mal linksherum, mal rechtsherum um die Felsen und macht so richtig Spass. Obwohl unzählige Meter im Absteig bewältigt werden müssen, vergeht die Zeit durch die spannende Wegführung wie im Flug!

alpenüberquerung
alpenüberquerung

Nach einer letzten Pause im Wald – es hat mehrere Sitzgelegenheiten – öffnet sich schließlich der Blick hinab ins Tal. Der Fluss „Inn“ macht hier eine riesige Schleife und wir sehen bereits den Start unserer morgigen Wanderung – die Venetbahn. Vom Wanderweg kann man sich schonmal einprägen, welchen Weg man durch Zams laufen muss, um zur Seilbahn zu kommen. 

alpenüberquerung
alpenüberquerung

Noch ahnen wir nicht, dass die Bahn die heute und auch die nächsten Tage nicht fahren wird… 

alpenüberquerung

In Zams essen wir in einer Metzgerei am Wegesrand zu Mittag. Wir besuchen den lokalen Supermarkt direkt neben der Seilbahn, um uns mit Snacks einzudecken und uns natürlich mit einer der lokalen Köstlichkeiten zu belohnen (in unserem Fall einen Topfenkolatschen). 

alpenüberquerung

Bei der Seilbahn angekommen, werden wir informiert, dass es aufgrund eines Blitzeinschlages technische Probleme gibt und wir auf den Taxi-Shuttle der Zamser Schihütte warten sollen. Da bereits anderer Wanderer warten, wird das Taxi schnell voll und wir können losfahren. Der Besitzer der Hütte fährt uns in einem Affenzahn hoch zur Hütte und für die Kinder ist dies eindeutig das bisherige Highlight der ganzen Tour. Die Stimmung im Auto unter den Wandernden ist ausgelassen, sind wir doch alle froh, dass wir hier nicht noch hochwandern mussten. 

alpenüberquerung
alpenüberquerung

Auch in dieser Unterkunft konnten wir ein 4-Bett-Zimmer reservieren. Besonders hervorzuheben ist der angebotene Wäscheservice (im Preis inbegriffen). Jeder Wanderer kann einen Satz Wäsche waschen lassen. Ihr könnt euch das Chaos danach vorstellen, wenn man seine Wäsche im Wäschekorb wieder zusammensuchen darf. Aber wie schön sind doch frisch gewaschene Wanderklamotten! 

Auch das Essen ist reichlich und köstlich – wir können die Hütte uneingeschränkt empfehlen. Die Kinder entdecken sogar einen Kickertisch, um noch überschüssige Energie loszuwerden. 

ECKDATEN

Dauer4:30 Stunden
Länge11.8 km
Höhenunterschied↗ 40m ↘ 1450m
SchwierigkeitMittel, T2
LageÖsterreich, Tirol
Genaue RouteWürttemberger Haus – Zammer Loch – Zams – Venetbahn
Tour durchgeführt imAugust 2021
Geeignet für KinderAb ca. 7 Jahren. Weg ist nie schwierig oder übermässig ausgesetzt. Weg ist jedoch sehr lang. Im Zammer Loch Kinder ggf. an die Hand nehmen.
Geeignet für HundeJa
Kosten284 Euro (Mittag beim Metzger: 18 Euro, Supermarkt: 20 Euro, Unterkunft & Taxi-Transfer: 240 Euro, Getränke: 6 Euro)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.