Wanderung im Centovalli: Rasa – Intragna

Wanderung im Centovalli: Rasa – Intragna

Schon oft hatte ich in Tourismusbroschüren den Namen Centovalli gelesen, es aber nie bis dahin geschafft. Nun wurde es aber endlich mal Zeit, den Zug in dieses Tal zu nehmen und eine wunderbare Wanderung dort zu unternehmen. Der Zug fährt direkt in Locarno am Hauptbahnhof ab und vermittelt ein historisches Gefühl. Die Bahn fuhr 1923 das erste Mal von Locarno nach Domodossola. Diese führt über beeindruckende Brücken, enge Schluchten, vorbei an typisch Tessiner Dörfchen und sogar tosenden Wasserfällen. Man kann sehr flexibel eine Wanderung planen, da man an diversen Stationen aus- und wieder einsteigen kann. Wir entschieden uns für eine leichte, kindergerechte Wanderung von Rasa nach Intragna, welche mit einem Besuch des höchsten Kirchturms im Tessin. Wir reisten mit dem Zug bis Verdasio an und stiegen dort in die Seilbahn nach Rasa um. 

Centovalli
Centovalli

Das wunderschöne Rasa ist das letzte ganzjährig bewohnte, autofreie Dorf im Tessin. Dieses kann man nur zu zu Fuß oder mit der Seilbahn erreichen. Wir fühlen uns wie in eine andere Welt versetzt. Uns umgibt eine große Ruhe verbunden mit einem fantastischen Blick ins Centovalli. 

Centovalli
Centovalli

Wir laufen an liebevoll angelegten Gärten vorbei, beobachten Anwohner beim Kaffeeplausch im Garten und könnten uns hier unser Homeoffice vorstellen. Wir picknicken auf einer Anhöhe und träumen von Ferien hier oben. 

Centovalli
Centovalli

Die Wanderung beginnt ziemlich steil bergab, vorbei an unzähligen Kapellen. Der Weg ist stets gut mit Kindern machbar und führt uns zum Weiler Remagliasco, welcher heute größtenteils von Feriengästen bewohnt wird. 

Centovalli
Centovalli

Wir überqueren die Melezza und gelangen zur Brücke Ponte Romano, welche aber bereits im Schatten liegt. Diese Brücke aus dem Jahr 1578 ist die älteste existierende Brücke der Region und überspannt mit 36 Meter das kleine Flüsschen. 

Centovalli
Centovalli

Nach dem Überqueren der Brücke verlaufen wir uns ein wenig und landen auf der Straße, auf welcher wir für die nächsten Minuten neben Autos laufen müssen. Wir kommen im schnuckeligen Intragna an, welches toll verzierte Hauseingänge hat und die typischen bunten mediterranen Farben. Wir laufen durch verwinkelte Gässchen, gönnen uns ein Gelato und kaufen im Ortsmuseum ein Ticket, um den Turm zu besteigen.  

Centovalli
Centovalli

Der Turm ist wirklich das Highlight der Wanderung. Als wir oben sind, haben wir einen fantastischen Weitblick! 

Centovalli
Centovalli
Centovalli
Centovalli
Centovalli
Centovalli

Wir beenden unseren Wandertag mit der Heimfahrt mit der Centovalli-Bahn, welche in Intragna über ein 82 Meter hohes Viadukt fährt, um den Fluss Isorno zu überqueren. 

Centovalli
Centovalli
Centovalli

Möchtest Du mehr über Wanderungen im Centovalli lesen? Wie wäre es mit einer weiteren kinderfreundlichen Wanderung von Rasa nach Palagnedra mit Besuch einer vereisten Höhle?

ECKDATEN

Dauer1:45 Stunden
Höhenunterschied↗ 130m ↘ 663m
Länge5.3 km
SchwierigkeitLeicht, T2
LageKanton Tessin
Genaue RouteRasa – Römerbrücke – Intragna
Tour durchgeführt imOktober 2020
Geeignet für KinderAb ca. 5 Jahren. Weg ist komplett unkompliziert und nie schwierig.
Geeignet für KinderwagenNein
Geeignet für HundeJa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.