Wanderung auf dem Panoramaweg von Busatte nach Tempesta (Gardasee)

Wanderung auf dem Panoramaweg von Busatte nach Tempesta (Gardasee)

einfach | 2:30 h | 11 km | ↑ 500 Hm ↓ 500 Hm

Gemütlicher Wanderweg, der dem Ostufer des Gardasees folgt und mit spektakulär verlaufenden Treppen ausgestattet ist. Ausgangspunkt der einfachen Wanderung mit Panoramablick auf den Gardasee ist die Ortschaft Busatte, welche oberhalb von Torbole liegt. Um einige Steilstücke zu überwinden, wurden hier eindrückliche Metalltreppen verlegt, die problemlos überwunden werden können. Schwindelfreiheit ist beim Sentiero Busatte Tempesta jedoch von Vorteil, da es teilweise steil bergab geht.

wanderung_busatte_gardasee_
wanderung_busatte_gardasee_

Da wir am Vortag mit dem Klettersteig zum Cima Capi eine längere Tour unternommen hatten, wünschen sich die Kinder heute am Vormittag einen kurzen Klettersteig (wir haben uns den kurzen Rio Sallagoni-Klettersteig ausgesucht) und wollen am Nachmittag in den Seilpark Busatte gehen. Zu meiner Freude vergnügen sich meine Männer dort alleine und ich kann mir den Panoramaweg von Busatte nach Tempeste anschauen. Ich hatte im Vorfeld bereits Fotos von dieser Wanderung angeschaut und bereits ein Auge auf diese Tour geworfen. Meine Kinder würde ich aber für diese Tour nicht begeistern können, handelt es sich in ihren Augen doch eher um einen Spaziergang als eine anspruchsvolle und spannende Wanderung.

Wir haben Mühe, den Parkplatz vom Parco Avventura delle Busatte zu finden, da uns unser Navi durch eine Fussgängerzone lotsen möchte. Wir entscheiden uns daher, das Auto in Torbole zu lassen und den Weg zu Fuss zurückzulegen. Wir stellen allerdings fest, dass wir genau durch diese Fussgängerzone hätten fahren müssen, um zum Parkplatz zu gelangen. Unterwegs treffen wir auch andere Wanderer, die auch verwirrt sind. Die Ausschilderung könnte hier wohl etwas optimiert werden. So stapfen wir erstmal 30 Minuten steil hoch, bis wir am Eingang vom Park angelangt sind. Der Park ist überaus lohnenswert und es zahlreiche Attraktionen. Unsere Jungs zieht es in den Seilpark (von welchem sie im Nachhinein leider nicht so sehr begeistert waren) und ich beginne meine Wanderung direkt neben dem Seilpark. Bald schon erreiche ich eine Informationstafel, welche eine Übersicht über die unterschiedlichen Wanderwege gibt – diese am besten fotografieren, wenn man einen anderen Weg zurücknehmen möchte.

wanderung_busatte_gardasee_
wanderung_busatte_gardasee_

Der im Jahr 2005 eröffnete Wanderweg ist sehr breit und eben angelegt und eignet sich daher perfekt für Spaziergänger und auch Familien mit jüngeren Kindern. Wer nur bis zur ersten Treppe laufen möchte, muss mit ungefähr 20-30 Minuten rechnen und könnte dort mit kleineren Kindern wieder umdrehen. Der Weg ist sogar kinderwagentauglich, jedoch müsste man diese dann mühsam die Treppen hoch- und runtertragen. Gleich zu Beginn der Wanderung bekommt man einen wunderschönen Blick auf Torbole und Riva del Garda und die zahlreichen Surfer und Segler, die sich heute auf dem See tummeln. 

wanderung_busatte_gardasee_

Der Weg verläuft mit gelegentlichen Steigungen am Berghang des Monte Baldos auf ungefähr 120 Metern über dem Wasserspiegel des Sees vorbei an verschiedenen Schautafeln, die die Flora und Fauna der Gegend erklären. Der Wanderweg ist einer der bekanntesten Wanderwege der Region und dementsprechend gut besucht. Aufgrund des wenigen Schattens entlang des gesamten Weges ist die Tour ideal für den Frühling oder Herbst geeignet – im Sommer besser wegen der Hitze meiden oder früh am Morgen starten. Dank der Lage kann die Tour aber auch im Winter begangen werden.

wanderung_busatte_gardasee_
wanderung_busatte_gardasee_

Bald schon erreiche ich die erste der grün angestrichenen Treppen, die steil am Hang entlang verbaut sind. Im Laufe des 4 Kilometer langen Wanderwegs müssen fast 400 Stufen überwunden werden! Ich laufe entlang der vom Eis geformten Berglandschaft und habe immer wieder einen herrlichen Blick auf den See und die umliegende Berglandschaft.

wanderung_busatte_gardasee_
wanderung_busatte_gardasee_

Nachdem ich die letzte, steile Leiter hinabgestiegen bin, erreiche ich das Ende des Weges. Wer möchte, könnte hier nach Tempeste absteigen und von dort mit dem Bus zurück nach Torbole fahren (dieser fährt allerdings eher unregelmässig, also vorher den Fahrplan anschauen). Alternativ kannst Du für den Rückweg den oberen Weg nehmen, um etwas Abwechslung in die Wanderung zu bringen. Ich entscheide mich, den gleichen Weg zurück zu nehmen, da ich nach 2 Stunden wieder im Seilpark sein muss und da ich die Leitern gerne noch einmal im Aufstieg machen möchte.

wanderung_busatte_gardasee_
wanderung_busatte_gardasee_
wanderung_busatte_gardasee_

Obwohl mir immer wieder andere Wanderer entgegenkommen, bin ich an den Aussichtspunkten und auf den drei Treppen grösstenteils alleine unterwegs und kann daher ganz in Ruhe fotografieren. Der Rückweg dieser überaus gemütlichen Wanderung ist insgesamt etwas anstrengender, da ich die Leitern nun im Aufstieg vor mir habe. Diese sind aber auch beim Rückweg überaus lohnenswert.

wanderung_busatte_gardasee_
wanderung_busatte_gardasee_
wanderung_busatte_gardasee_
wanderung_busatte_gardasee_

Die Wanderung auf dem Sentiero Bussate Tempesta ist unbedingt empfehlenswert – vor allem auch für Familien mit kleineren Kindern. Die Kinder werden ihre Freude an den langen und verwinkelten Leitern haben! Diese sind stabil und fest verankert, so dass auch Personen mit Höhenangst in der Mitte der breiten Treppen laufen können, um die Tour so geniessen zu können. Wanderschuhe sind hier übrigens nicht notwendig – es reichen einfache Turnschuhe.

ECKDATEN

Dauer2:30 Stunden
Höhenunterschied↗ 500 m ↘ 500 m
Länge11 km
Schwierigkeitdurchgängig T1
LageTorbole (Gardasee)
Genaue RouteTorbole – Busatte – Tempesta und retour
Tour durchgeführt imApril 2023
Geeignet für KinderProblemlos mit Kindern jedes Alters zu wandern. Tourenlänge kann flexibel festgelegt werden. Weg kinderwagentauglich, man müsste ihn aber die Treppen hoch- oder runtertragen.
Buchempfehlung für Wanderungen am GardaseeGardaseeberge: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »